Grandiose Architektur und das beeindruckende Innendesign von Meyer Davis spiegeln Roms facettenreiche Geschichte und lebhafte Kultur wider

W Hotels Worldwide, eine Marke von Marriott International, wird im Oktober mit der Eröffnung des W Rom die Hotelszene der italienischen Hauptstadt neu definieren. Der historische Palazzo versprüht von außen temperamentvollen Luxus und trifft im Inneren auf eine spannende Interpretation römischen Lebensstils – auf so faszinierende, glamouröse und einzigartige Art wie sie typisch für W Hotels ist. Die Omnan Group entwickelte das schon bald eröffnende Hotel in Zusammenarbeit mit dem von Will Meyer und Gray Davis gegründeten, preisgekrönten Designbüro Meyer Davis. Es wird den einzigartigen Geist und den unvergleichlichen Charakter Italiens verkörpern. 

Das W Rom erstreckt sich über zwei benachbarte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert an der Via Liguria und beherbergt 162 Gästezimmer und Suiten. Es befindet sich in erstklassiger Lage in der Nähe der berühmten Spanischen Treppe und der exklusiven Boutiquen der Via Condotti. Das Hotel wartet außerdem mit einer der wenigen Rooftop-Bars mit Panoramablick auf die Ewige Stadt auf. Die Designer von Meyer Davis haben einen Ort geschaffen, an dem die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft Roms aufeinandertreffen und alte Kontexte unerwartete neue Kombinationen bilden. Von dem Zusammenspiel von Stoffen und Oberflächen bis hin zu verführerischen Strukturen ist jedes Detail in jedem einzelnen Raum durchdacht.

„Das Debüt von W Hotels in Italien wird für ein überraschendes, inspirierendes Hotelerlebnis sorgen, bei dem gewagtes und verspieltes Design erwartet werden darf“, so Candice D‘ Cruz, Vice President, Luxury Brands, Europe, Middle East & Africa, Marriott International. „Meyer Davis hat eine Kombination des provokativen und mutigen Stils von W Hotels mit fantasievollem Innendesign geschaffen. Entstanden ist eine einzigartige Interpretation von Tradition und Moderne, die das typisch italienische Lebensgefühl sowie den Charme und die Kultur Roms in jedes Detail des Hauses einfließen lässt.“ 

In einer Stadt von immenser historischer Bedeutung treffen im W Rom die unnachahmlichen Farben und Muster Italiens auf eine Verschmelzung verschiedener Epochen mit herausragendem Design. Der italienische Glamour der 1970er Jahre zieht sich durch das gesamte Gebäude, wobei die traditionelle Architektur mit kontrastreichem Color Blocking und gewagten grafischen Mustern in verschiedenen Abstufungen von Burnt Orange, dramatischem Rot und Grüntönen verschmilzt. Ein eklektischer Mix aus farbenfrohen Möbeln trifft auf Steinwände, die auf die Historie des Gebäudes verweisen, während reflektierende Oberflächen dem Haus ein modernes Flair verleihen. 

Will Meyer, Mitbegründer von Meyer Davis, sagt: „Normalerweise sehen wir Projekte als eine Subtraktionsübung, um die Essenz einer Immobilie zu finden und fokussieren uns auf Reduktion. Dieses Projekt erforderte eine andere Herangehensweise, um den maximalistischen Ansatz der W Hotels herauszuarbeiten. Wir ließen uns von der vielschichtigen Geschichte der Stadt inspirieren und bauten unser Storytelling aus der unglaublichen Collage aus Kulturen und Einflüssen auf – von der Antike bis zur Moderne – die Rom zu einem der begehrtesten Reiseziele der Welt machen. Diese Verschmelzung von zeitgeschichtlichen Epochen und visuellen Elementen schafft ein weiteres Spielfeld, das die Gäste entdecken können.“

Ein typisches W Welcome 
Die Gäste werden im W Living Room willkommen geheißen, der mit einem atemberaubenden Oberlicht und einem Fenster aus gemustertem Glas ausgestattet ist, durch das Licht in den hellen und luftigen Raum strömt.  

Schwarze und graue Marmorböden ziehen sich durch den gesamten Raum mit seinen vielfältigen Sitzgelegenheiten samt eleganter skulpturaler Kunstwerke.  

Ein von der italienischen Künstlerin Costanza Alvarez de Castro gemaltes Wandbild ist von römischen Gärten inspiriert und lädt zum Entdecken ein. Es erzählt die Geschichte der atemberaubenden Geografie des Reiseziels. Übergangsbereiche zwischen den Zimmern neutralisieren Blick und Atmosphäre, während ein digitaler Galeriebildschirm eine Hommage an Rom und seine reiche Kultur darstellt; seine Bilder verändern sich, sobald ein Gast den Raum betritt.  

Im Mittelpunkt der W Lounge Bar steht eine einzigartige Bar mit einer geschwungenen, reflektierenden Spiegelstruktur und einer Granittheke aus atropischen Blättern. Der Boden der Lounge ist mit einem großen, von der italienischen Mode inspirierten Marmormosaik versehen. Beleuchtungspaneele im gesamten Raum erzeugen einen Schichteffekt an der Decke, dank dessen sich die Raumatmosphäre vom Tageslicht zur Nacht verändern lässt.

Die Übergänge zwischen öffentlichen und privaten Räumen sind im gesamten Hotel fließend. Eine versteckte Tür im öffentlichen Bad, die zum intimen Parlapiano führt – einem „geheimen“ Garten – lädt Gäste dazu ein, Unerwartetes zu entdecken. Inspiriert von der Borromini Kirche, einer traditionellen italienischen Steinkirche mit „Kissing Bank“, üppigem Blattwerk, Formschnitt und Wasserfontänen, bietet dieser Bereich einen ruhigen Rückzugsort innerhalb des Hotels.


Stylisch glamouröse Gästezimmer im W Rom. ©Marriott International

Offene Wohnbereiche, edle Messingdekorationen und private Balkone mit Blick auf die Ewige Stadt
Die 162 Gästezimmer und Suiten sind in kräftigen und zugleich beruhigenden Farben gehalten, so dass sich Gäste wie in ihrem eigenen luxuriösen Stadtapartment fühlen. Offene Wohnbereiche und stilvolles Design gehen Hand in Hand, während die verwendeten Materialien auf natürliche Weise aufeinandertreffen: dunkle Eichentüren stehen hochglanzpolierten Messingdekorationen gegenüber. 

Lokale Materialien werden verwendet, um die Geschichte des Hotels zu erzählen. So gehen traditionelle Holzböden in Fischgrätenmuster mühelos in modernen Marmor über, wenn Gäste das Badezimmer erreichen, sodass eine durchdachte Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart im gesamten Raum entsteht. Die weinroten, deckenhohen Samtvorhänge an den Fenstern sind ein wahrer Blickfang und verleihen den Zimmern einen Hauch von besonderem Luxus. Eine Auswahl der Gästezimmer bietet private Balkone und Terrassen mit grandiosen Ausblicken auf die Stadt, unter anderem auf berühmte Wahrzeichen wie das Istituto Svizzero. 

Ein glamouröses Erlebnis der Extraklasse bieten die Extreme WOW Suiten, die mit ihren unvergleichlichen Stadtgärtchen und großzügigen Terrassen einzigartiges, apartes Wohnen im Innen- und Außenbereich ermöglichen. Bei der Einrichtung der Suiten wurden historische römische Architekturelemente mit modernster Technologie im Zimmer und maßgeschneiderten modernen Möbeln kombiniert.


Das WET Deck auf der Dachterrasse des W Rom. ©Marriott International

Oase in der Stadt: WET Deck und Rooftop Bar Otto
Die Dachterrasse beherbergt das WET Deck und die Rooftop Bar Otto und bietet Gästen den perfekten Ort, um sich zurückzulehnen und die römische Sonne zu genießen, während sie den Panoramablick auf die Stadt auf sich wirken lassen. In der Rooftop Bar Otto können sich Gäste auf großen Sofas in einem loungeartigen Sitzbereich entspannen, der von Zitronenbäumen und begrünten Wänden umgeben sein wird. Blaue und weiße, fröhliche Gio-Ponti-Kacheln säumen den Pool, leuchtend sonnengelbe Sonnenschirme umrahmen die gemusterten Sonnenliegen. Dieser Spielplatz für Erwachsene präsentiert eine „andere“ Seite Roms: Hier ist alles darauf ausgerichtet, ein anspruchsvolles und geselliges und zugleich entspanntes Gefühl zu schaffen.

Restaurant Giano
Gourmets können sich freuen, denn das unvergleichliche kulinarische Angebot des Hotels wird von dem gefeierten italienischen Küchenchef Ciccio Sultano angeführt, der seine sizilianische Ader ins W Rom bringt. Angetrieben von seiner Leidenschaft für Geschmack und der Kombination traditioneller italienischer Zutaten mit einem Hauch von Modernität bietet das Restaurant Giano eine Geschmacksrevolution in einem Indoor-Outdoor-Raum. Der mit Steinmustern belegte Boden, die dunklen Holzwände, weiche Samtsofas und das üppige Grün der Blätter prägen das Restaurant.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.w-rome.com