Dr. Cinderella von Dungern, 5. November 2021

Als erster internationaler Club des modernen Polosports in China ist der berühmte „Nine Dragon Hill Polo Club (NDH)“ sowohl im internationalen Polosport als auch bei einer Vielzahl von einheimischen Reitern und Prominenten bekannt. Der Club veranstaltete in der Vergangenheit mehrere Medium- und High-Goal-Turniere, und Spieler aus aller Welt kamen in den renommierten Club, der etwa 90 Autominuten von Shanghai entfernt liegt. Nicht wenige Polo Patrons des NDH reisten ins Ausland, um an anspruchsvollen internationalen Turnieren in Thailand, Argentinien und sogar in Deutschland teilzunehmen. Aufgrund der strengen pandemischen Reisebeschränkungen für ausländische Spieler und Besucher hat sich das cosmo-politische Flair des Clubs mehr in Richtung von stilvollen, inländischen Veranstaltungen gewandelt. Erst kürzlich fand ein weiteres interessantes Poloturnier auf dem Gelände des beeindruckenden Clubs in der Provinz Zhejiang zwischen Shanghai und Hangzhou statt. Der Club war Gastgeber des zweiten Teils des „Metropolitan & Nine Dragon Hill Polo Summit Score Tournament 2021“. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von „Polo Summit“ und „Tianjin Metropolitan Polo Club“ organisiert und folgte auf eine erste Runde, die Mitte Oktober in Tianjin ausgetragen wurde. Die Idee hinter dieser Kreisveranstaltung ist es, chinesische Spieler aus verschiedenen Städten, Niveaus und Clubs zusammenzubringen und ihre Fähigkeiten zu verbessern, indem sie Pferde, Teams und Spielfelder wechseln. 

Die äußeren Umstände, dass seit fast zwei Jahren ein ganzes Land unter einer Pandemie-Null-Fall-Prävention steht, wirken sich stark auf die Entwicklung des modernen chinesischen Polosports aus. Auch bei dieser Veranstaltung wurde von Lilian Wang, der Geschäftsführerin der NDH, ein hohes Maß an Flexibilität bei der Besetzung von Mannschaften und Pferden bis zum letzten Moment des Spielbeginns gefordert. Wenige Tage vor Spielbeginn traten in einigen wenigen Teilen Chinas einige wenige neue Covid-Fälle auf, die zu sofortigen Reisebeschränkungen und obligatorischer Quarantäne-Isolierung vieler Bürger führten, wie z.B. zu einer plötzlichen Totalsperrung von Disneyland Shanghai und Eskortierung voller Züge direkt in die staatliche Quarantäne. Die ständige Angst, auf Reisen in eine unerwartete 14-tägige Quarantäne zu geraten, hielt viele Spieler, Sponsoren und Besucher davon ab, am Poloturnier teilzunehmen. 

Mit viel Leidenschaft und Durchhaltevermögen stellen sich chinesische Poloklubs und Spieler erfolgreich auf diese Einschränkungen ein und halten das „Polofeuer“ am Brennen und das Vermächtnis hoch. Die Polosaison 2021 wurde durch verschiedene sportliche und elegante Club-Turniere in Anping (Tang Polo Club), Tianjin (Metropolitan Polo Club) und Shanghai (Nine Dragon Hills Polo Club) aktiv durch diese herausfordernden Covid-Zeiten orchestriert. Neben Turnieren und Club-Chukkas haben die führenden chinesischen Polopioniere auch ein ausgeklügeltes nationales Polo-Handicap-Rating-System eingeführt und trainieren die Spieler nach den internationalen Regeln der Hurlingham Polo Association. Erst kürzlich wurde das neue „Grüne Buch der Poloregeln auf Chinesisch“ von Jacky Wang und ihrer Mutter herausgegeben, ein beeindruckendes Werk für Chinas Polo- und Reitsportgesellschaft. Die Ausstattung der einheimischen Spieler mit theoretischen und praktischen Fertigkeiten unterstreicht den beeindruckenden Übergang vom antiken Polo in China zu einer modernen internationalen Polopferdesportdisziplin. Während der Norden Chinas jetzt mit kalten Temperaturen zu kämpfen hat und demzufolge Chukkas in die Halle und auf Sand-Arena Plätze verlegt werden, bietet der Süden noch warmen Sonnenschein und hervorragende Bedingungen, um im Freien zu spielen. Daher organisiert der Nine Dragons Hill Club noch bis Anfang Dezember weitere Polospiele.

Hier finden die Spieler nicht nur hervorragende Pferde und Einrichtungen vor, sondern haben auch die Möglichkeit, mit einer Reihe erfahrener Mäzene und Polopioniere zusammenzutreffen, die das Clubleben unterstützen und ein anspruchsvolles Niveau des Polosports schaffen. Ein Pionier des Polosports in China ist Su Rong, der einst vielen chinesischen Spielern den Sport nahebrachte und die ersten Touren nach Argentinien leitete. Da er als Regisseur für praktisch alle Filmszenen mit Pferden in großen Filmen verantwortlich ist, verfügt er über hervorragende Kenntnisse im Umgang mit Pferden. Er importierte viele Pferde aus Argentinien, den USA und Großbritannien und baute zusammen mit anderen Pionieren die moderne chinesische Poloszene von Grund auf. Seit vielen Jahren züchtet er auf den Anlagen des Clubs junge Poloponys (mit importiertem Sperma aus Großbritannien und Argentinien) und bildet sie erfolgreich bis hin zu Hochleistungspferden aus. Bei diesem Turnier war er Schiedsrichter und führte die ambitionierten Spieler durch die komplexen Poloregeln. Die Managerin des Clubs, Lilian Wang, ist mit der Poloszene in China bestens vertraut und hat seit dem Beginn des modernen Polosports im Jahr 2008 viele Entwicklungen auf dem Markt miterlebt. Sie organisierte Turniere, Sponsoren und mehrere Spieler mit großem Erfolg. Sie trat dem NDH-Club vor langer Zeit als Direktorin bei, als Herr Qinfu Li einst das Nine Dragons Hill Estate in der Umgebung von Zhapu und Pinghu in der Provinz Zhejiang gründete. Herr Li hatte den ehrgeizigen Plan, das „Venedig des Ostens“ zu entwickeln, mit einem großen privaten Tourismus-Resort für Golf, Polo und Yachting auf höchstem Niveau, kombiniert mit einem Villen- und Apartment-Resort der Spitzenklasse im europäischen Stil. Nach einigen Änderungen in der Aktionärsstruktur und den staatlichen Vorschriften zur Landnutzung musste der Club vor zehn Jahren seine Hauptspielfelder vom Meeresufer in die Berge verlegen, aber immer noch in dieselbe prächtige Parkarena, die von wunderschönen Bergen umgeben ist und einen herrlichen Blick auf das Ostchinesische Meer bietet. Seit 2011 verfügt NDH über neue, hochmoderne Trainings- und Spielanlagen. Die Ställe sind auf dem neuesten Stand der Technik und die Räumlichkeiten des Clubs sind exklusiv und erstklassig. Es ist ein erstklassiger privater Poloclub mit vielen sozialen Aktivitäten und einer persönlichen, familiären Atmosphäre.

Bei dem Turnier traten am ersten Tag 12 Spieler in drei Teams in einer „Round Robin“ gegeneinander an und am zweiten Tag wurden Club-Chukkas organisiert. Nach intensiven und rasanten Polokämpfen auf den Feldern, die Sonne war bereits untergegangen und die Ergebnisse waren knapp, trafen sich die geladenen Gäste und die Spieler zu einem fröhlichen Grillabend im Club. Man fühlt sich dort wie in einer kleinen Polo-Familie, sehr herzlich und charmant. Der chinesische Nationalspieler Windson Rao (hcp 0) und Schirmherr des Teams ‚Fast Fish‘ ist ein leidenschaftlicher Polospieler. Er spielt seit mehr als 10 Jahren in Clubs auf der ganzen Welt, hat mehrere Profispieler und Spiele gesponsert und ist Vorsitzender einer großen Fast-Fashion-Kette. Sein Team hat das Clubturnier gewonnen. Brian Xu, der an den Sonntags-Chukkas teilnahm, ist ein weiterer bekannter chinesischer Spieler. Er ist Präsident von Axus, einem Hersteller von Holzstiften und Büromaterial in Shanghai, und besuchte mehrmals auch Poloclubs in Süddeutschland. Beide sind chinesische Mäzene mit einem ausgeprägten Gespür für hochwertige Pferde und haben ein tiefes Verständnis für die Strategie des Spiels. Ihr langfristiges Engagement, ihre exzellenten Fähigkeiten und ihr Netzwerk ermöglichten es dem Club in Shanghai, ein vielversprechendes, solides und exklusives Polozentrum zu etablieren. Natürlich gibt es noch einige weitere Schirmherren, die alle den Polosport in China fördern und aufwerten, und es ist sehr lohnend, einen Einblick in diese dynamische und sportliche Entwicklung zu bekommen. 

Da Shanghai ein beliebtes Geschäftszentrum für westliche Expatriates und Führungskräfte ist, kennen viele der Polospieler den NDH-Club und kommen oft, um an ihren Aktivitäten teilzunehmen. Einer der angesehenen Gäste ist Dr. James Tong (USPA Rating -1), der in Shanghai geboren wurde, aber für seine Ausbildung in die USA ging. Er begann seine berufliche Laufbahn an der Wall Street. Nachdem er Risikokapitalgeber wurde, investierte einer seiner Fonds in ein Pferdezuchtunternehmen namens Rider Horse. Im Jahr 2019 begann er mit dem Erwerb von Poloponys und Reitsportgrundstücken in St. Louis, MO und Indio, CA. Er ist Eigentümer von Thor LLC, dem Zuhause von 15 Pferdesportlern und mehr als 70 Pferden in verschiedenen Disziplinen wie Polo, Dressur, Springreiten, Western Reining, Barrel Racing und anderen. Sein Blick auf Polo in China ist reflektiert: „Polo ist ein aufstrebender Sport in China. Aufgrund der hohen Kosten für den Betrieb schwankt die Zahl der Spieler und Spiele jedes Jahr. Oft wurde Polo als eine luxuriöse Sportart dargestellt, die sich nur die Superreichen leisten konnten. Diese Vorstellung könnte eine beträchtliche Anzahl von Menschen abgeschreckt haben, die in den Sport hätten einsteigen und sich auszeichnen können, während sie eine andere Gruppe wohlhabender Personen anlockte, die zwar Pferde kauften, aber kaum spielten, obwohl sie wussten, wie viel Hingabe erforderlich ist, um sich zu verbessern und den Sport zu genießen. Ein weiterer Aspekt sind die Kosten für den Betrieb. Alle Poloclubs haben während der Pandemie sowohl in China als auch in den USA und weltweit mit Schwierigkeiten zu kämpfen gehabt. In China gilt dies umso mehr. Der Polosport dürfte einen starken Aufschwung erfahren, wenn die Maßnahme effizient durchgeführt wird und methodische und einfallsreiche Trainingsmethoden für in China gezüchtete Poloponys zum Einsatz kommen.“

 

Shanghai Nine Dragons Hill Polo Club 

Der Shanghai Nine Dragon Hill Polo Club wurde im Jahr 2008 gegründet und hat einen britischen und argentinischen Hintergrund. Er ist der erste private Poloclub mit internationalem Standard und gehört zu den drei führenden Poloclubs in China. Der Club hat seinen Namen von der wunderschönen Küstenlandschaft des Nine Dragons Hill Resorts, wo er zusammen mit Golf- und Marina-Clubs liegt. Der Club liegt 90 Autominuten von Shanghai entfernt in der Nähe von Zhapu Town (Pinghu) in der Provinz Zhejiang. Es handelt sich um einen exklusiven, privaten Mitgliederclub mit rund 600 Mitgliedern, von denen nur wenige ausgewählte aktive Polospieler sind. Der Club spielt Polo auf höchstem Niveau und bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an. Im Jahr 2011 musste der Club sein Polofeld vom Meeresufer bergauf in ein neues Gebiet verlegen, das sich aber immer noch in dem gleichen landschaftlich wunderschönen Areal befindet. Der Club, der auch für seinen Pferdepflegeservice und sein Trainingsteam bekannt ist, verfügt über die einzige Pferderennbahn mit internationalem Standard, mehr als 300 Stallungen, Freiluftarenen und -plätze für Polo- und Pferdesportwettbewerbe. Er bietet hervorragende Einrichtungen und rund 120 Poloponys. Vor einigen Jahren hat der Club damit begonnen, junge Poloponys selbst zu züchten.

Website*: http://www.ndhpolo.com/ 

* Bitte beachten Sie, dass Websiten in China aufgrund anderer nationaler Social-Media-Kanäle nicht die Hauptkommunikationsplattform sind und daher nicht regelmäßig aktualisiert oder genutzt werden.

 

Team “Fast Fish” 
Will Yang (hcp 0) 
Dr. Cinderella von Dungern (hcp 0) 
James J. Tong (hcp -1)
Windson Rao (hcp 0)

Team “Nine Dragons Hill Polo Club” (NDH)
Yan Kangliang (hcp -2)
Jack Ji (hcp 0)
Alan Xing (hcp 0)
Da Hai (hcp -1)

Team „Tianjin Metropolitan Polo Club”
Eko Zheng Yin (hcp -2)
Zack Liang (hcp 0)
Biao Wang (hcp 0)
Jeff Su (hcp 0)

Umpire
Su Rong

Ergebnisse 
Game A: Fast Fish vs NDH 2:0
Game B: Fast Fish vs Tianjin 3:2
Game C: Tianjin vs NDH: 3:3 
Ranking: 1st Fast Fish, 2nd Tianjin 3rd NDH

 

 

Fotos: ©NDH, Lillian Wang, Cinderella v. Dungern