Girls in Hülle und Fülle im Polo Park Zürich

Der Polo Park Zürich hat sich dieses Jahr selbst übertroffen und entwickelt sich immer mehr zur Drehscheibe für Frauenpolo in Europa.

33 Spielerinnen fanden sich auf dem Platz in Seuzach zu einem 2-Tages-Turnier mit 7 Teams ein: eine Challenge League mit einigen sehr jungen Spielerinnen direkt vom Kids Polo im Polo Park Zürich, Leonie Escher und Anna Scherr, und eine Medium League, die den Spielerinnen mit höherem Goal eine harte Konkurrenz und eine Chance bot, ihr Können und ihre Schnelligkeit unter Beweis zu stellen.

Am Samstag fanden zwei Spiele der Challenge League statt, bei denen die Teams um ihre Position kämpften. In der Medium League gab es ein Hin- und Rückspiel, wobei die Ergebnisse auf den Sonntag übertragen wurden.

Die Hitze ist da.

Am Sonntag zeigte sich der Polo Park Zürich von seiner glamourösen Seite – die Sponsoren bauten ihre Stände rund um ein riesiges Hospitality-Zelt auf, und Fruitmix.ch sorgte für ein mediterranes Mittagessen, passend zur Umgebung und den Temperaturen, die über die 30-Grad-Marke kletterten. Die Gäste konnten an den Pop-up-Ständen umherschlendern, die so unterschiedliche Produkte wie Manuka-Honig von den neuseeländischen Swissmanukaenthusiasts, einen Hauch von Argentinien von Pampa Origine, Zigarren von ZigarrenKurier oder italienische Mode von KA/NOA anboten. Die ersten beiden Spiele wurden um die Challenge League Trophy ausgetragen, und hier besiegte das Team Polo Park Zürich das Team Hato und wurde Dritter. Der Kampf um den ersten Platz zwischen dem Team Jolies Filles und dem Team Black Hound war knapp, doch in den letzten Minuten des letzten Chukkers gelang Black Hound mit einer starken Kira Wetzel, einer fleissigen Janique Spillmann, Antonia Sturzeis und Kathrin Gralla, die sich den Platz mit Katharina Donhauser teilte, der entscheidende Treffer zum 4:3 Sieg.

Und es wird noch heißer

Es war der heißeste Tag des Sommers, aber während das Klirren der Gläser beruhigend wirkte, richtete sich die Aufmerksamkeit der Zuschauer wieder auf das Spielfeld, denn die Medium League sollte beginnen. Das Team Archies mit Aline Haerry, Vivi Sauter, Uli Gabrin und Polina Nazarova zeigte von Anfang an Angriffslust und ging in jedes Spiel mit der Art von konzentrierter Wildheit, die mit der Entschlossenheit verbunden ist, den Pokal mit nach Hause zu nehmen. Die große Frage war, ob es ihnen gelingen würde, die Aufgabe zu erfüllen. Das Team Clinique La Prairie , Beata Dudler, Katja Grauwiler, Morgan Van Overbroek und Rosanna Turk, war bereit, die Herausforderung anzunehmen. Es war ein schnelles und körperbetontes Spiel mit einigen soliden Abwehraktionen und Rosanna Turks Sprints zum Tor, bei denen sie direkt in das Abwehrduo Polina Nazarova und Uli Gabrin hineinlief. Aline Haerry war nicht nur eine Verbindungsspielerin, sondern auch eine Vollstreckerin – die Torjägerin des Teams Archies. Die Hammerschüsse von Vivi Sauter an der Seitenlinie waren echte Publikumslieblinge. Mit dem Sieg gegen Clinique La Prairie war das Team Archies auf dem Weg zum Sieg. Aber es standen noch weitere Spiele an, denn das Team Clinique La Prairie musste gegen das Team Jouët, Sammy Joe Strub, Leah Kawamoto, Lorena Renggli und Anja Gutbrod antreten. Trotz der lautstarken internationalen Fans von Lorena Renggli, die ihr Team anfeuerten, und der tapferen Verteidigung von Leah Kawamoto, behielt Morgan Van Overbroek die Ruhe und entschied das Spiel zusammen mit Rosanna Turk für sich.

Nun lag es am Team Perrier-Jouët, gegen das beeindruckende Team Archies einen Strich durch die Rechnung zu machen. Das Team Archies schien jedoch immer besser zu werden und konnte das Team Perrier-Jouët auf den dritten Platz verdrängen.

Und so hatten wir einen Sieger. Team Archies. Vivi Sauters Pony Cumbia gewann die BPP und Polina Nazarova wurde MVP in der Medium League. Lea Köchli wurde MVP in der Challenge League. Doch im Polo Park Zürich bekommen alle einen Preis. Die Spieler wurden mit Geschenken von Sponsoren und Gutscheinen für Restaurants und Hotels überhäuft. 

After-Polo 

Es war ein prächtiger Nachmittag und das Polofeld war der perfekte Ort dafür. DJZoe legte Musik auf, die Bars am Spielfeldrand hatten noch geöffnet, und Sonnenschirme und Sonnenhüte spendeten den nötigen Schatten. Die After-Polo-Party war angesagt!

Text: Jan Marie Kiesel
Fotos: © Guadalupe Aizaga von Click Polo und PPZ

 


 

Challenge League 

JOLIES FILLES 
Lea Köchli
Claudia de / Annette Fetscherin
Shiva-Cosma Strub
Belen Podesta / Ann Meier

POLO PARK ZÜRICH
Franziska Fuhrer
Marta Gabrin
Rafaela Semedo / Katalin Siklasi
Sue Ann Strub

BLACK HOUND SPORTS
Kathrin Gralla / Katharina Donhauser
Antonia Sturzeis
Janique Spillmann
Kira Wetzel

HATO
Leonie Oescher / Anna Scherr / Valeria Sprungli / Romina Quimey
Alexandra Roudneva
Sibylle Grass
Laure Morel
Medium League

CLINIQUE LA PRAIRIE (+11)
Beata Dudler, CH (+2)
Kata Grauwiler, CH (+2)
Morgan Van Overbroek, BE (+2)
Rosanna Turk, GB (+5)

ARCHIES (+8)
Aline Haerry CH, (+2)
Ulrike Gabrin DE, (+2)
Polina Nazarova PL, (+2)
Viviane Sauter CH, (+2)

PERRIER JOUËT (+8)
Sammy Joe Strub, CH (+2)
Leah Kawamoto, JP/DE (+2)
Lorena Renggli, CH/BR (+2)
Anja Gutbrod, CH (+2)

 


 

PROGRAMM

Freitag, 1. Juli
19:00 Uhr Mannschaftsvorstellung & Apero (nur für Spieler)

Samstag, 2. Juli
14.00 Uhr Challenge League: Black Hound Sports gegen HATO
15.00 Uhr Challenge League: Jolies Filles gegen Polo Park Zürich
16.00 Uhr Medium League: Clinique La Prairie gegen Perrier-Jouët
                                                    Archies gegen Perrier-Jouët
                                                    Archies gegen Clinique La Prairie

Sonntag, 3. Juli
11.00 hs Challenge League: 3. und 4. Platz
12.00 Uhr Finale Challenge League
13.00 Uhr Finale Medium League: Clinique La Prairie gegen Archies
                                                                Clinique La Prairie gegen Perrier-Jouët
                                                                Archies gegen Perrier-Jouët
14.30 Uhr Preisverleihung

Schiedsrichter: Manuel Carranza, Martin und Francisco Podesta

 

Fotos: © Guadalupe Aizaga von Click Polo und PPZ