Startschuss für das neue Polojahr: Am 2. Januar fand auf dem Hamburger Polo Gestüt das Weihnachtliche Neujahrsturnier statt – das erste Poloturnier 2016 in Deutschland. Zwölf Spieler traten in fünf Teams bei dem Event aus der Polo Fun League Serie gegeneinander an.

Nach spannenden Vorrundenspielen, die so eng waren, dass sie teilweise nur durch ein Penalty Shootout entschieden werden konnten, ging es in die Spiele der Finalrunde. Dort zeigte sich dann, was gutes Teamtraining ausmacht. Nach der anfänglichen Nervosität in der Vorrunde setzten sich Naphat Sprock und Hannes Quast (beides Jungendspieler) mit einer phänomenalen Teamleistung gegen die beiden anderen Erwachsenen-Teams durch und sicherten sich damit den dritten Platz.

Das Finale war geprägt von schnellem Tempo und einem regelrechten „Tor Feuerwerk“. Beide Teams ließen sich keine Zeit zum Überlegen und schossen abwechselnd Tore, sodass die reguläre Spielzeit mit einem Unentschieden endete. In der Verlängerung schoss dann Lukas Sdrenka mit dem Golden Goal sein Team mit Vincent Ernst zum Sieg. Christian „Moby“ Grimme, Melanie Hafemann und Moritz Mahns (jüngster Teilnehmer) landeten auf Platz 2.

In Anschluss an die Spiele fand die Siegerehrung im Casino der Polohalle statt und bei Glühwein und Keksen fand ein gemütlicher Ausklang zusammen mit Spielern und Zuschauern statt.

Die Platzierungen:
Platz 1:
1 Vincent Ernst
2 Lukas Sdrenka

Platz 2:
1 Melanie Hafemann / Moritz Mahns
2 Christian Grimme

Platz 3:
1 Naphat Sprock
2 Hannes Quast

Platz 4:
1 Sophia Amieva
2 Pablo Horn

Platz 5:
1 Fahad Ahmad / Kugi Ugurlu
2 Niffy Winter

Galerie: