Sebastian Lamm (-2), Wilhelm Widman (0), Wolfgang Gabrin (0) und Patricio Gaynor (+4) vom Team Stuttgart sind die Sieger des 4. Stuttgarter Poloweekend.

Bei sonnigem Wetter gingen am vergangenen Wochenende auf dem Gelände des Polo Club Stuttgart insgesamt sechs Mannschaften an den Start. Regionale und internationale Spieler aller Altersklassen waren vertreten. So konnte sich auch der Polonachwuchs rund um Lukas Pfister (Team Hohenzollern) und die Geschwister Christina und Isabel Hoedemaker vom Team Hagen-Grinden mit den argentinischen Profis messen.

Am Samstagabend kamen Alle beim traditionellen Asado in der Gartenanlage vor dem Clubhaus zusammen.

Die Platzierungen:
1. Stuttgart (+2)

Sebastian Lamm (-2)
Wilhelm Widman (0)
Wolfgang Gabrin (0)
Patricio Gaynor (+4)

2. Hohenzollern (+2)
Lukas Pfister / Thilo Bräter (-1)
Riki Maiti (-1)
Beate Pfister (0)
Rafael de Oliveira (+4)

3. Frankfurt (0)
Stefanie Deistler (-2)
Uwe Scherer (-1)
Steffi von Pock (0)
Fernando Schweitzer (+3)

4. Hagen-Grinden (-2)
Andreas von Zwehl (-2)
Christina Hoedemaker (-2)
Isabel Hoedemaker (-1)
German Burgstaller (+3)

5. Kessler Sekt (+2)
Marc Senf (0)
Nico Charalambakis (0) / Cornelia Häufele
Uli Gabrin (0)
Matias Legman (+2)

6. Applaus Dry Gin (-2)
E. Sonntag / W. Braun (-2)
Jochen Stargardt (-2)
Peter Meszaros (-1)
Nacor Quiroga (+3)

Galerie: