Nach schwerer Krankheit ist Bernhard Schurzmann letzte Woche im Alter von nur 60 Jahren unerwartet verstorben. Mit ihm verliert die Polowelt einen unermüdlichen Promoter für den Polosport und lieben Freund. Wir bedauern den Verlust und sprechen seiner Familie unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl aus.

Nachruf des Präsidiums des Deutschen Polo Verbands vom 12. September 2015:

Liebe Mitglieder,

wir haben vom plötzlichen Tod Bernhard Schurzmanns gerade erfahren. Mit nur 60 Jahren verstarb er nach schwerer Krankheit nun doch ganz plötzlich.

Bernhard Schurzmann war seit etwas mehr als einer Dekade wesentlicher Bestandteil der deutschen Pologemeinde. Wo er auftauchte, verbreitete er sofort gute Laune. Er war nie um einen Scherz verlegen und bereicherte jede gesellige Runde.

Unermüdlich waren auch seine Bemühungen, Polo weiter zu entwickeln und zu promoten. In seiner langjährigen Vorstandstätigkeit im Chiemsee Polo Club Gut Ising hat er viele Turniere organisiert. Jetzt hat er gerade erst ein Poloprojekt auf Mallorca in Angriff genommen und das schon im Bewusstsein seiner schweren Krankheit. Er hinterlässt 3 Töchter und 1 Sohn. Durch sein Tun wird er uns auch zukünftig immer in guter Erinnerung bleiben.

Deutscher Polo Verband e.V.
Präsidium