Am vergangenen Samstag wurde im Malta Polo Club um die diesjährige Ausgabe des Spencer Cup gespielt. Zwei Teams, bestehend aus Mitgliedern des Clubs, traten im Kampf um die traditionsreiche Trophäe gegeneinander an. Diese war dem Malta Polo Club bereits im Jahr 1928 von Sir Charles Spencer in Gedenken an seinen Sohn Sir Cecil Spencer überreicht worden, der 1928 im Alter von 33 Jahren ums Leben kam.

Das Team Chukkas mit Jean Vella (-2), Miles Lockwood (-1), Patrick Filletti (0) und Martin Arrigo (+2) ging bereits im ersten Chukker in Führung, doch im zweiten Chukker konnte Team Jeep mit Matthew Brincat (-2), Ben Farrugia (-1), Christian Delia (+1) und Julian Mamo (+2) aufholen. Team Chukkas mobilisierte nochmals alle Kräfte und erkämpfte sich in den letzten Sekunden des dritten Chukkers wieder einen knappen Vorsprung. Diesen konnte das Quartett bis zum Ende des vierten Chukkers weiter ausbauen und verließ mit einem Endresultat von 5,5:4 als Sieger den Platz.

Der Spencer Cup ist eine von verschiedenen traditionsreichen Trophäen, um die im Malta Polo Club jedes Jahr gespielt wird. Gegründet im Jahr 1868 ist der Malta Polo Club der älteste Polo Club in Europa.

Die Teams:
Team Chukkas (-1)

Jean Vella (-2)
Miles Lockwood (-1)
Patrick Filletti (0)
Martin Arrigo (+2)

Team Jeep (0)
Matthew Brincat (-2)
Ben Farrugia (-1)
Christian Delia (+1)
Julian Mamo (+2)