100 Tage vor dem Finale um die Cartier Trophy hat der Snow Polo World Cup St. Moritz die Teams 2016 bekannt gegeben. Am einzigen High Goal Turnier auf Schnee werden Mannschaften aus England, Italien, Irland und der Schweiz antreten. Mit dabei ist wieder Chris Hyde, der aktuell beste Snow Polo Spieler der Welt. Der Snow Polo World Cup St. Moritz findet vom 29. bis 31. Januar 2016 statt.

Zahlreiche prominente Teams aus Europa und Übersee haben sich um einen der vier Teilnehmerplätze für den Snow Polo World Cup 2016 beworben. Die Turnierleitung unter Gründer Reto Gaudenzi hat nun Spencer Mccarthy (England), Rommy Gianni (Italien), Richard Fagan (Irland) und Cedric Schweri (Schweiz) zum Turnier eingeladen. Die vier Captains werden sich nun je ein High Goal Team zusammenstellen. Bereits gemeldet sind der vierfache St. Moritz-Gewinner Nacho Gonzalez (GBR) und Chris Hyde (GBR) als Teils des englischen Teams. Hyde hat in St. Moritz schon fünf Mal gewonnen, er gilt als aktuell bester Snow Polo Spieler der Welt.

Am letzten Januarwochenende ist damit Polo Sport von Weltklasse vor der einzigartigen Bergkulisse des Engadins garantiert. St. Moritz ist der Geburtsort des Snow Polo: Vor 32 Jahren fand hier auf dem gefrorenen See das weltweit erste Poloturnier auf Schnee statt. Die drei Turniertage bieten exzellenten Polosport und ein Rahmenprogramm mit gesellschaftlichen Anlässen auf dem See und in den exklusiven Hotels von St. Moritz. Erwartet werden wieder über 20.000 Zuschauer.

Reto Gaudenzi, Gründer und CEO von Evviva Polo St. Moritz AG: „Unsere Gäste sind jedes Jahr begeistert vom besonderen Ambiente auf dem gefrorenen See inmitten einer der schönsten Bergkulissen der Welt. An keinem Ort der Welt sind gelebte Gastfreundschaft, Luxus und der authentische, alpine Lebensstil so eng verknüpft wie in St. Moritz. Hier treffen sich Einheimische und Gäste, Polofans, Wintersportler und Genießer.“

Auch aus sportlicher Sicht genießt der Snow Polo World Cup St. Moritz einen besonderen Status: Nirgends sonst auf der Welt wird auf Schnee in einer so hohen Leistungskategorie gespielt. Für Weltklassespieler und Polo Fans aus allen Erdteilen ist St. Moritz deshalb ein wichtiger Termin im Jahreskalender. Für das Turnier werden rund 100 Pferde nach St. Moritz gebracht, an den Schnee gewöhnt und akklimatisiert.

St. Moritz begrüßt Maserati unter den Sponsoren des Snow Polo World Cup. Die italienische Premiummarke gesellt sich zu Cartier, Badrutt’s Palace Hotel, Deutsche Bank und La Martina, welche das Turnier erneut als Teamsponsoren, Gold Sponsor und offizieller Ausrüster unterstützten.

Der Eintritt zum St. Moritzer Snow Polo World Cup ist – inklusive der Tribüne – traditionell für alle Zuschauer frei. Lokale Gastronomen unter der Federführung des Badrutt’s Palace Hotel bieten dem Publikum ein breites kulinarisches Angebot. Die Gäste im VIP-Bereich werden von Spitzenkoch Reto Mathis verwöhnt.

VIP-Tickets sind im Vorverkauf unter www.ticketcorner.ch erhältlich – das Angebot ist beschränkt.