Der Santa María Polo Club hat im Juni in Zusammenarbeit mit dem Audi Center Campo de Gibraltar die Santa María Polo Foundation Open organisiert. Das Turnier, an dem viele Medium Goal Teams teilnahmen, wurde zugunsten des Hypotherapy Centre Santa María Polo veranstaltet. Alle Spenden, sowohl der Sponsoren als auch der Besucher des Events, gingen an die Stiftung. Das Turnier bildete den Abschluss einer erfolgreichen Frühlingssaison.

Das Medium Goal Turnier fand auf den Spielfeldern „Los Pinos“, der Hauptanlage des Clubs, statt. Die Mannschaften Woodchester, Sotovila, Bayswater-Sapphire, Equus, Dr. A, La Isla und K2 traten gegeneinander an. Das Event soll in den nächsten Jahren eines der wichtigsten Turniere des Clubs werden.

Zeitgleich zu den Santa María Polo Foundation Open wurden auch zwei Low Goal Turniere veranstaltet: das 16. Andrés Parladé Memorial und das 12. Conde de la Maza Memorial sowie ein Kinderturnier, das von der Sotogrande International School gesponsert wurde.

Die Santa María Polo Foundation Open bestanden aus zwei Teilen: Der erste Teil endete am 14. Juni und der zweite Teil am 28. Juni.

Die Sieger:

Erster Teil

Am ersten Wochenende siegte das deutsche Team Equus bei den Santa María Polo Foundation Open und das englische Team Los Dragones sicherte sich den Sieg im Finale des Andrés Parladé Memorial.

Los Dragones mit Nacho Piñal, Carla Álvarez, Mariano Iturrioz und Diogo Gallego besiegte Polo Valley im Finalspiel mit 9:5 und nahm somit die begehrte Trophäe mit nach Hause.

Equus zeigte eine hervorragende Leistung und besiegte Dr. A im Finale mit seinen rasanten Pferden. Damit wurde das Quartett zum Gewinner des ersten Teils der Santa María Polo Foundation Open. Für das Team gingen Peter Silling, Rosendo Torreguitar, Juan Britos und Martín Iturraspe an den Start, die ihren Gegner Team Dr. A mit 10:9 in einem hart umkämpften Match schlugen.

Zweiter Teil

Am zweiten Wochenende der Santa María Polo Foundation Open gelang es der Mannschaft Dr. A den Sieg zu erringen. In einem spannenden Match, das von zahlreichen Zuschauern verfolgt wurde, besiegte das Quartett die generische Mannschaft K2 mit 10:7,5. Team Dr. A bestand aus Abdelrraman Abbar, Paco Morales, Alejo Taranco und Santiago Laborde.

Zur selben Zeit ging auch das Low Goal Turnier Conde de la Maza Memorial zu Ende, aus dem das Team Sotovila Open als Sieger hervorging. Die Mannschaft, bestehend aus Rosendo Torreguitar, Carlos Piñal, Santiago Torreguitar und Luciano Irazabal, besiegte Team Shakib-Los Dragones im Finale mit 4:3.

Galerie: