Faster than hockey, rougher than rugby, sexier than golf – das Polopicknick Münster gehört zu den schönsten und beliebtesten Poloturnieren Deutschlands. Am 25. und 26. Juli geht das Kultevent in die zwölfte Runde. Acht international besetzte Mannschaften haben sich angemeldet und kämpfen am Hungerlandshofweg um Tore und Sieg.

Picknicken, Polo schauen und nebenbei etwas Gutes tun – beim Polopicknick Münster geht es nicht nur um Spitzensport, sondern auch um Charity. Seit dem ersten Polopicknick 2003 kommen die Erlöse traditionell einer karitativen Einrichtung zugute. So zahlen die teilnehmenden Spieler beispielsweise kein obligatorisches Startgeld, sondern sollen einen entsprechenden Betrag spenden. Das Konzept kommt bei den Spielern gut an. „Der Gedanke, beim Polopicknick für einen gemeinnützigen Zweck zu spielen, ehrt mich“, erklärt Thomas Winter, bester Polospieler Deutschlands. Er kämpfte erst vergangenes Jahr um den münsterischen Polopicknick-Pokal.

Aber auch Erlöse aus Eintritt, Getränken, Essen und Spendenaufrufe kommen wohltätigen Projekten und Einrichtungen aus der Region zu. In der Vergangenheit gehörten dazu unter anderem der Münsteraner Allwetterzoo, das Kinderheim St. Mauritz, der Verein Herzenswünsche und viele mehr.

Regelmäßig zieht das Polopicknick Münster tausende Zuschauer auf das Spielgelände am Hungerlandshof. Auch dieses Jahr erwarten die Veranstalter wieder rund 5.000 Zuschauer. Kommen Sie vorbei und genießen Sie mitreißenden Polosport in einzigartiger Atmosphäre! Das Mitbringen vom eigenen Picknick ist ausdrücklich erwünscht.

Tickets:
Karte ab 10 Euro pro Person / Tag
Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt

Anfahrt:
Fahren Sie die B51 (Warendorfer Str.) stadtauswärts bzw. stadteinwärts. Biegen Sie links bzw. rechts in den Hugerlandshofweg ab. Folgen Sie der Beschilderung. Nach etwa 200 Metern sind Sie am Ziel.
→ Das Polopicknick Münster auf Google Maps

Die Teams:
Los Nocheros Polo Team (+7)

Stefan Proietti (0, NL)
Sebastian Schneberger (+1, GER)
Valentin Novillo Astrada (+5, ARG)
Philip de Groot (+1, NL)

Team SX-Capital (+8)
Düsseldorfer Polo Club

Dirk Baumgärtner (0, GER)
Martijn van Scherpenzeel (+1, NL)
Robert Watson (+5, NZ)
Oliver Winter (+2, GER)

Team Beresa (+7)
Frankfurter Polo Club – Diablas & Diablos

Johanna Droste (0, GER)
Steffi von Pock (+1, GER)
Adrian Laplacette (+6, ARG)
Victor Beckers (+1, GER)

Team Factory Hotel (+8)
Legacy Polo Club – Rocinante Polo Team

Stefan Locher (0, SUI)
Moritz Gädeke (+3, GER)
Marcos Riglos (+5, ARG)
Cedric Schweri (0, SUI)

Team Niedermeier (+6)
Polo Club Schleswig-Holstein

Sabrina Bosch (0, GER)
Laura Gissler (0, GER)
Max Bosch (+3, GER)
Christopher Kirsch (+3, GER)

Team Oeding-Erdel (+7)
Norddeutscher Polo Club e.V.

Jan-Hendrik Többe (0, GER)
Heinrich Dumrath (+3, GER)
Santiago Novillo Astrada (+4, ARG)
Christian Badenhop (0, GER)

Team Aero (+7)
Polo Club Bayern

Andy Golling (0, GER)
Uwe Zimmermann (+1, GER)
Santiago Marambio (+6, ARG)
Alexander Ludolf (0, LUX)

Team Cilian (+6)
Polo Club Bad Bentheim – Bad Boys

Mathieu van Delden (0, GER)
Pablo van den Brink (+2, GER)
Santiago Shanahan (+4, ARG)
Thomas Gissler (0, GER)

www.polopicknick.de