Gelungene Polo-Premiere in Nieder-Wöllstadt.

Das erste Turnier des Polo Club Hessen e.V. im hessischen Nieder-Wöllstadt bei Frankfurt war trotz schlechten Wetters zum Finaltag eine gelungene Premiere auf dem Gelände vom Lindenhof.

4 Teams aus verschiedenen Clubs spielten in spannenden zwei gegen zwei Duellen jeweils 4 Chukker um den Sieg.

Die anwesenden Gäste konnten sich bei einem Schmankerl vom Grill sowie mit Rheingauer Riesling amüsieren, dabei entspannt den Chukkern folgen und die Teams anfeuern. 

Am ersten Tag noch bei optimalen Bedingungen siegten 

Poloclub Schloss Jägersburg e.V. gegen den Frankfurter Polo Club mit einem knappen Ergebnis von 8:7, sowie das Team Polofamily (Polo Club Hessen) gegen das eigene Clubteam vom Polo Club Hessen sehr deutlich mit 10:6.

Safety first – insbesondere bei Regen 

Am zweiten Tag wurde nach eingehender Begutachtung des Platzes durch alle Spieler, sowie Schiedsrichter und Turnierleitung entschieden, zu spielen, allerdings auf einem etwas verkleinertem Feld, um mehr Auslaufzone zu haben. 

Trotz anhaltenden Regens boten die Teams noch einmal spannende und torreiche Duelle. 

Den Sieg holten sich schliesslich knapp aber verdient die beiden Schwestern der Polofamily Annabell und Paulina Kreiter vom Polo Club Hessen e.V. gegen den Poloclub Schloss Jägersburg e.V. mit 11:10.

Die Preise wurden vom Bürgermeister der Gemeinde Adrian Roskoni feierlich überreicht mit dem Ziel den Polosport in der Region weiter zu fördern. Noch am Wochenende ist aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen bereits entschieden worden, dass der „Polo im Park – Hessen Cup“ in 2022 eine Neu-Auflage erleben wird – dann hoffentlich auch für ein breiteres Publikum. 

 

Teams:

Frankfurter Polo Club
Leona Liegat
Mauro Erriquez

Polo Club Hessen e.V.
Bernhard Niederhammer 
Steffi Fuchs 

PoloFamily (ebenfalls Polo Club Hessen)
Annabell Kreiter
Paulina Kreiter

Poloclub Schloss Jägersburg e.V.
Aziza Ghane 
Anja Kräuter / Richard Amon