Am Samstag, 5. September 2015, starten im Polo Club de Chantilly die Open de France! Bis zum 20. September treten sieben Teams mit einem Handicap von +14 bis +16 bei dem Turnier, das zu den wichtigsten im europäischen Poloturnierkalender zählt, gegeneinander an. POLO+10 ist als Medienpartner des Polo Club de Chantilly vor Ort und berichtet für Euch von der 15. Ausgabe des renommierten Turniers!

Die teilnehmenden Spieler kommen aus sechs verschiedenen Ländern und viele von ihnen haben in den vergangenen Wochen Erfolge bei Turnieren in ganz Europa feiern können. Die Mannschaft La Quinta, die 2014 bei den Open de France unter dem Namen Vicomte A den Sieg holte, wird versuchen, ihren Titel zu verteidigen und hat am vergangenen Sonntag in Saint-Tropez unter der Leitung von Teamcaptain Dario Musso (+7) bei den Open du Soleil den Sieg errungen. Team Saint Mesme, das bei den Open de France 2014 den zweiten Patz belegt hatte, konnte im spanischen Sotogrande am vergangenen Freitag beim Land Rover International Polo Tournament den Gold Cup im Medium Goal gewinnen.

Der Polo Club de Chantilly geht selbst mit zwei Teams an den Start. Die erste Mannschaft besteht komplett aus französischen Spielern: Die beiden 5-Goaler Clément Delfosse und Brieuc Rigaux, der gerade aus der Schweiz zurückgekehrt ist, wo er die Jaeger-LeCoultre Polo Masters im Polo Club de Veytay gewonnen hat, unterstützen Robert Strom (+4) und dessen Vater Birger Strom (+1). Im zweiten Team sattelt der dritte 5-Goaler Frankreichs, Pierre Henri Ngoumou, der am vergangenen Sonntag den Coupe d’Or in Deauville gewonnen hat.

Der Argentinier Ramiro Zavaleta (+3) war ebenfalls Teil des Siegerteams in Deauville, bei den Open de France in Chantilly tritt er gemeinsam mit dem Briten Luke Tomlinson (+7) für das Team Ghantoot Racing Polo Club an. Auch die zweitplatzierte Mannschaft aus Deauville, Marquard Media, ist in Chantilly mit dabei und hofft mit Unterstützung von Martin Aguerre (+6) auf den Sieg. Das Tom Tailor Polo Team von Uwe Schröder (0) konnte am vergangenen Wochenende bei dem High Goal Turnier „Engel & Völkers Berlin Maifeld Cup“ den Sieg mit nach Hause nehmen. Tom Tailor-Gründer Uwe Schröder spielt gemeinsam mit Chris McKenzie (+6), der einer der drei besten Polospieler Südafrikas ist. Mit ihnen kämpfen der argentinische Profi Gastón Maíquez (+6) sowie Felipe Martinez Ferrario (+4) um den Sieg.

Das Turnier beginnt am Samstag mit einem Freundschaftsspiel, das von Richard Mille, dem offiziellen Timekeeper des Polo Club of Chantilly präsentiert wird. Zeitgleich findet im Château de Chantilly im Rahmen des „Chantilly Arts and Elegance Richard Mille“ ein Oldtimer-Treffen statt.

Über den Polo Club de Chantilly
Der Polo Club du Domaine de Chantilly gehört zu den wichtigsten Polodestinationen Europas. In dem 1996 von Patrick Guerrand-Hermès gegründeten Club nördlich von Paris trifft sich das Who is Who des französischen und internationalen Polosports. Auf den neun Spielfeldern in Apremont werden die wichtigsten Turniere des Landes ausgetragen.

Der Polo Club du Domaine de Chantilly ist das Herz des Polosports in Frankreich. Die Anlage umfasst 220 Hektar, davon 150 Hektar Weideland. In der Hochsaison sind hier 320 Spieler und über 700 Pferde zu Gast, circa 500 Spiele in mehr als 40 Turnieren stehen dann auf dem Programm.

Weitere Informationen unter www.poloclubchantilly.com

Die Teams:
Tom Tailor Polo Team (+16)
Uwe Schröder (0)
Chris McKenzie (+6)
Felipe Martinez Ferrario (+4)
Gastón Maíquez (+6)

Saint Mesme (+15)
Birger Strom (+1)
Brieuc Rigaux (+5)
Clément Delfosse (+5)
Robert Strom (+4)

Marquard Media (+16)
Tommy Rinderknecht (0)
Jota Chavanne (+5)
Martin Aguerre (+6)
Facundo Llorente (+5)

Saint Mesme II (+15)
Alexis Pouille (+2)
Mariano Uranga (+6)
Pierre-Henri N’Goumou (+5)
Florent Garaud (+2)

Golden Goose Deluxe Brand (+15)
Ian Gallienne (0)
Christian Bernal (+5)
Juan Ambroggio (+7)
Gaetan Charloux (+3)

La Quinta (+16)
Darrio Musso (+7)
Alex Sztarkman (+1)
Edouard Pan (+4)
Ernesto Trotz (+4)

Ghantoot Racing Polo Club (+15)
Amin Badr-El-Din (0)
Ramiro Zavaleta (+3)
Luke Tomlinson (+7)
Mariano Gutierrez (+5)