Team La Dolfina Sancor Seguros bleibt auch in diesem Jahr ungeschlagen. Mit dem Sieg über Ellerstina Johor hat La Dolfina seine Siegesserie bei den 126. HSBC Argentine Open fortgesetzt und steht seit sieben Jahren ununterbrochen ganz oben auf dem Siegerpodest.

Nach 32 ungeschlagenen Spielbegegnungen hat La Dolfina Sancor Seguros auch im Finale der 126. Argentine Open am Samstag mit einem klaren 16 – 12 gegen Ellerstina die Nase vorn gehabt und gewinnt zum siebten Mal in Folge das wichtigste Poloturnier der Welt, bei dem zehn Mannschaften mit Teamhandicaps zwischen 28 und 40 Goals und den wichtigsten Spielern aus Argentinien, Südafrika und Uruguay antreten.

In einem stark umkämpften Match besiegte Team La Dolfina, das bereits die Hurlingham Open gewonnen hatte, Ellerstina Johor (Siegerin der Tortugas Open).

Durch die hervorragenden Leistungen von Adolfo Cambiaso, der 6 Tore erzielte, und Pablo MacDonough, der weitere 5 Treffer realisierte, gewann La Dolfina verdient die Trophäe, obwohl ihr Mitspieler Juan M. Nero nach einem Sturz im siebten Chukker seinen Platz Rodrigo Ribeiro de Andrade überlassen musste.

Ellerstina konnte nur wenig tun, um den Angriffen von La Dolfina standzuhalten. Facundo Pieres, Torschütze von 8 Treffern im Finale, verpasste zudem, drei Elfmeter in Tore zu verwandeln.

Auf diese Weise gewannen die Cañuelas von La Dolfina  ihren insgesamt 13. Titel bei 19 Teilnahmen an den Palermo Open seit der Gründung des Teams im Jahr 2000. Für Ellerstina war es in den vergangenen fünfzehn Jahren das zwölfte Finale. Seit 2005 hat das Team das Endspiel nur in den Jahren 2006, 2013 und 2018 verpasst und die Argentine Open insgesamt drei Mal gewonnen

Mit Blick auf die einzelnen Spieler ergibt sich folgende Bilanz: die vier Spieler von La Dolfina haben bisher insgesamt 44 Titel bei den Argentine Open gewinnen können – 16 Cambiaso, 10 Mac Donough und Nero, 8 Stirling. Auf der Seite von Ellerstina konnten Gonzalo und Facundo Pieres jeweils 3 Titel holen, während sein Bruder Nicolas 1 Sieg verzeichnen kann. „Polito“ Pieres ist der einzige der 8 Finalisten, der sich noch nicht auf der Trophäe verewigen konnte.

Nach einer Rede von Eduardo Novillo Astrada, Präsident des AAP, begann die Preisverleihung. Carlos Menéndez Behety, Rafael Cúneo Libarona, Federico Virasoro, Juan Lastra, Gonzalo Delger und Guilllermo Mones Ruiz, Direktor für globale Märkte bei HSBC, sowie Martín Pérez Ibañez und Bob Jornayvaz überreichten die Preise.

Nachdem Maxi Funes, Relations Manager der AAP, für 25 Jahre AAP-Arbeit ausgezeichnet wurde, konnte Pablo Mac Donough als bester Spieler des Finales die Gonzalo Heguy Trophy von Jesús Heguy entgegennehmen. Die Javier Novillo Astrada Trophy wurde dem Rekord-Scorer des Turniers, Adolfo Cambiaso, überreicht, der insgesamt 39 Tore bei den 126. Palermo Open erzielen konnte.

Im Finale des 3. Abierto Argentino de Polo Femenino konnte Team Overo Z7 UAE die Gegnerinnen von La Dolfina Brava besiegen und die Women’s Open presented by La Roche Posay gewinnen. Team Overo Z7 UAE mit Clara Cassino (7), Millie Hine (4), Hazel Jackson-Gaona (10) und Lía Salvo (9) besiegte die Titelverteidigerinnen La Dolfina Brava mit 10 zu 5 und gewann damit erstmals seit der Gründung des Abierto Femenino im Jahr 2017 den begehrten Titel. Unter der Leitung von Lía Salvo, die zum dritten Mal in Folge beste Spielerin und Torschützin  des Turniers wurde, erzielte El Overo Z7 UAE den erhofften Sieg.

 

TEAMS:

Ellerstina Johor (+39)
Facundo Pieres (+10) 
Gonzalo Pieres (+9)
Pablo Pieres (+10) 
Nicolás Pieres (+10)

La Dolfina Sancor Seguros (+40)
Adolfo Cambiaso (+10)
David Stirling (+10) 
Pablo Mac Donough (+10) 
Juan M. Nero (+10)

 

Aktuelles Ranking of the 126. HSBC Argentine Open

1)      La Dolfina                  900 (5 PJ) (5 PG) (0 PP)
2)      Ellerstina                    750 (5 PJ) (4 PG) (1 PP)
3)      La Dolfina PR            450 (4 PJ) (3 PG) (1 PP)
4)      Las Monjitas              450 (4 PJ) (3 PG) (1 PP)
5)      La Natividad              300 (4 PJ) (2 PG) (2 PP)
6)      La Albertina               150 (4 PJ) (1 PG) (3 PP)
7)      La Aguada                   150 (4 PJ) (1 PG) (3 PP)
8)      La Ensenada              150 (4 PJ) (1 PG) (3 PP)
9)      La Irenita                    150 (4 PJ) (1 PG) (3 PP)
10)    Cría Yatay                       0 (4 PJ) (0 PG) (4PP)

 

Fotos: Nacho Corbalán

Fotos: POLO+10 / Thomas Wirth

© Thomas Wirth