Das Warten hat ein Ende: Seit dem 16. August 2019 rollt der Ball wieder über den Rasen der ersten Fußball-Bundesliga. Zehntausende Fußballfans pilgern nun wieder jedes Wochenende in ihre heiligen Fußballtempel und stehen singend, jubelnd und manchmal auch fluchend hinter ihrer Mannschaft.

Auch die Reiseexperten von Travelcircus hat das Fußballfieber gepackt. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach den weltweit kuriosesten Fußballplätzen gemacht: Ob auf dem Wasser schwebend, über mächtigen Bergkulissen thronend oder auf Inseln liegend – diese Plätze haben weitaus mehr zu bieten als penibel gepflegten Rasen und polierte Torpfosten.

Das Wichtigste in Kürze:

● Von einem Berliner Fußballplatz können Fans bis zum Fernsehturm schauen

● Wer sich auf den Faröer Inseln bei einer Flanke verschätzt, wird seinen Ball wohl nie wiedersehen

● In Italien ist zum Bolzen kein Berg zu hoch

● Wer in Tokyo Fußball spielen möchte, sollte besser schwindelfrei sein

● In Portugal wurde ein Fußballplatz quasi in Stein gemeißelt

● Auf Koh Panyee führte das Fußballfieber zu einer weltbekannten Attraktion

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Kick it like Travelcircus: Die 11 faszinierendsten Fußballplätze der Welt