Die Jaeger-LeCoultre Reverso „Wiesn Edition“ zu Gunsten der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“. 

Das Oktoberfest steht vor der Tür und bald heißt es wieder: „O’zapft is!“. Die traditionelle Regine Sixt Damenwiesn wird in diesem Jahr am 24. September, dem ersten Wiesn-Montag, im Schützen-Festzelt stattfinden. Bei dieser Veranstaltung feiern über 1.000 Damen aus aller Welt. Ranghafte Entscheiderinnen aus Wirtschaft, Politik und Kultur kommen hier für einen guten Zweck zusammen. 

Die Manufaktur Jaeger-LeCoultre freut sich sehr, als Partner der Regine Sixt Damenwiesn die Initiative „Tränchen Trocknen“ der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung mit einer Charity Auktion zu unterstützen. „Tränchen Trocknen“ engagiert sich für die Schwächsten in der Gesellschaft: Sie hilft Kindern, um deren Schicksal zum Guten zu wenden – in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Fürsorge und Nothilfe. 

Anlässlich der Regine Sixt Damenwiesn 2018 stellt Jaeger-LeCoultre eine Reverso Classic Medium Duetto für den guten Zweck zur Verfügung. Die Uhren-Ikone kann bis zum 21. September 2018, 21 Uhr, über die Internetplattform United Charity ersteigert werden kann. Der Erlös der Auktion kommt zu 100% der Initiative „Tränchen Trocknen“ zugute. 

JEDER KANN AN DER AUKTION TEILNEHMEN UND DAMIT DEN KINDERN EIN LÄCHELN SCHENKEN! 

HIER GEHT ES ZUR AUKTION: 

https://www.unitedcharity.de/Auktionen/Jaeger-LeCoultre-Reverso 

Die oder der Meistbietende sichert sich gleichzeitig die einmalige „Wiesn Edition“ der Jaeger-LeCoultre Reverso, die als besonderes Highlight zum Oktoberfest mit einem Trachten-Band – zusätzlich zum klassischen blauen Alligator-Lederband – ausgestattet ist. Das Velourslederband in Grau mit einer blauen Kontrastnaht ist die perfekte Ergänzung für jeden Wiesn-Look. 

Bereits 1931 ging die Reverso in die Geschichtsbücher ein und ist heute eine wahre Ikone der Hohen Uhrmacherkunst. Mit einer einfachen, intuitiven Handbewegung lässt sich das Gehäuse wenden und offenbart, was man nicht erwartet: Die Rückseite bietet Fläche für eine individuelle Gravur, eine Miniaturmalerei, einen Edelsteinbesatz, oder – wie bei der Jaeger-LeCoultre Reverso „Wiesn Edition“ – ein zweites elegantes Zifferblatt der Duetto-Modelle. 

Die Manufaktur Jaeger-LeCoultre 

Seit ihrer Gründung im Jahr 1833 spielt die Manufaktur im Bereich der Hohen Uhrmacherkunst eine herausragende Rolle. Die 1.249 entwickelten mechanischen Kaliber und 413 angemeldeten Patente zeugen von der kreativen Leidenschaft und den Talenten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Grande Maison. In ihrer 185-jährigen Geschichte hat die Manufaktur uhrmacherische Legenden hervorgebracht. Zu diesen zählen unter anderem die Tischuhr Atmos aus dem Jahr 1928, die Memovox als erster Armbanduhren-Wecker aus dem Jahr 1950 und insbesondere die Reverso von 1931 als Ikone des Art-Déco. 

www.jaeger-lecoultre.com