Im Finale um den Maserati Bronze Cup hat Dubai gestern den Titel gewonnen. Das Team um Patron Rashid Albwardy (+2), die beiden Uruguayer Santiago Stirling (+4) und Alejo Taranco (+6), sowie den argentinischen 10-Goaler Adolfo Cambiaso dominierte das Match von Beginn an und besiegte die gegnerische Mannschaft Lechuza Caracas mit 11:7.

Der Maserati Bronze Cup ist Teil des 45. INDI International Polo Tournament, das alljährlich im Santa María Polo Club im andalusischen Sotogrande in Südspanien ausgetragen wird und als wichtigstes Poloturnier Kontinentaleuropas gilt.

Heute um 18.30 Uhr wird das große Finale um den Casa de Campo Silver Cup ausgespielt. In dem Match trifft Brunei, für das neben Josh Cork (+1) und Bahar Jeffrey (+1) auch die beiden 10-Goaler Pablo Mac Donough und David Stirling an den Start gehen, auf das Ayala Polo Team, für das die beiden Brüder Facundo (+10) und Nicolás Pieres (+9) spielen sowie Íñigo Zobel (0) und Jack Hide (+3).

Teams (High Goal):
Dubai Polo Team (+22)
Rashid Albwardi (+2)
Adolfo Cambiaso (+10)
Alejo Ortiz de Taranco (+6)
Santiago Stirling (+4)

Brunei (+22)
Pablo Mac Donough (+10)
Bahar Jeffrey (+1)
David Stirling (+10)
Josh Cork (+1)

Lechuza Caracas (+22)
Víctor Vargas (+1)
Julián de Lusarreta (+6)
Juan Martín Nero (+10)
Juan Jauretche (+5)

Ayala Polo Team (+22)
Íñigo Zobel (0)
Jack Hide (+3)
Facundo Pieres (+10)
Nicolás Pieres (+9)

Dos Lunas – A&G Banca Privada (+22)
Hugo Lewis (+2)
Pascual Sáinz de Vicuña (+6)
Lucas James (+7)
Juan Agustín García Grossi (+7)

Galerie:
Fotos © Snoopy Productions