In einem spannenden Finalmatch hat Team Giardino/Fipa mit Piero Dillier (0), Lucas Labat (+6) sowie Uwe (+1) und sein Sohn Philipp Zimmermann (0), die sich eine Position teilten, den Hublot Polo Cup Ascona gewonnen. Mit einem deutlichen Ergebnis von 12:6 besiegte die Mannschaft ihren Gegner Team Ecovis/Mytowel, für das Matteo Beffa (0), Cedric Schweri (+1) und Martin Riglos (+5) sattelten. Das Spiel um den dritten Platz konnte das Team Engel & Völkers/Bentley Lugano mit Susanne Rosenkranz (0) und Michael Husted (0) sowie angeführt vom neuseeländischem Profi Rob Watson (+5) für sich entscheiden. Mit 11:7 gewann das Trio gegen Team Rahn+Bodmer mit Michele Cattadori (0), Gerardo Cosentino (0) und Constant Jacquot (+3).

Die bereits siebte Ausgabe des Hublot Polo Cup Ascona fand wie in den Jahren zuvor auf dem ehemaligen Flughafen der Tessiner Gemeinde Ascona in der Südschweiz. Der Tradition folgend stand auch die diesjährige Ausgabe des Turniers wieder unter einem Motto, in diesem Jahr lautete es „Dubai meets Switzerland“. Geladene Gäste, Spieler und Zuschauer genossen drei Tage hochklassiges Polo und ein unterhaltsames Rahmenprogramm, das eine Welcome Party am Pool des Giardino Hotels, eine Players’ Party im Golf Club von Ascona, einen Empfang während der Parade durch die Gemeinde Asconas (von der Seven Restaurantgruppe gesponsert), der „1001 Nacht“-Party am Samstag Abend in der Poloarena bis zum Family Polobrunch am Finaltag bei bestem Sommerwetter am Ufer des Lago Maggiore beinhaltete.

In spannenden, von Schiedsrichter Mark Holmes beaufsichtigten Spielen wurde im System „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Die am Samstag Abend vom Dubai Sport Council und der Privatbank Rahn&Bodmer gestifteten Trophäen wurden von Sam Katiela (Beach Polo Cup Dubai) und Martin Bidermann (Rahn&Bodmer Privatbank) vor vielen hundert Zuschauern übergeben. Wie immer wurden alle Teams und Pferde von La Martina hochwertig und farbenfroh ausgerüstet. Mit exzellentem Catering von Mario Hüttenmoser und Al Porto, Weinen von Delea, Champagner von Laurent Perrier und Peroni Bier wurden die Anwesenden verwöhnt und vom Moderator Jan-Erik Franck amüsant unterhalten. Dem Siegerteam Giardino/Fipa überreichte Patrick Chanton wertvolle Uhren des Titelsponsors Hublot.

Jan-Erik Franck, Moderator der Polo Matches: „Wie jedes Jahr war der Hublot Polo Cup Ascona ein ganz besonderes Erlebnis dank der Kreativität und der sportlichen Einstellung von Uwe Zimmerman und seiner Familie. Durch Gäste wie Sam Katiela, Veranstalter des Beach Polo Cup Dubai, hatte das Event internationales Flair und mit dem Spitzen-Catering Mario Hüttenmoser war das Publikum bestens versorgt.“

Uwe Zimmermann, Veranstalter des Turniers: „Allen Sponsoren, den Spielern, Helfern und Gästen, die uns im siebten Jahr des Hublot Polo Cup Ascona unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön. Einen besonderen Dank an die Spieler des Charity Polo Matches für ihren Einsatz, bei dem 6.000 Franken für die Stiftung ‚Right To Play’ gesammelt wurden. Nach ‚Dubai meets Switzerland’ sind wir bereits an der Vorbereitung der nächsten Ausgabe dieses wunderbaren Poloturnieres.“

Die Ergebnisse
Freitag, 15. Juli 2016
Giardino/Fipa vs. Engel & Völkers/Bentley Lugano – 16:6
Ecovis/Mytowel vs. Rahn+Bodmer Co. – 17:7

Samstag, 16. Juli 2016
Engel & Völkers/Bentley Lugano vs. Ecovis/Mytowel – 6:12
Rahn+Bodmer Co.vs. Giardino/Fipa – 6:11

Sonntag, 17. Juli 2016
Engel & Völkers/Bentley Lugano vs. Rahn+Bodmer Co. – 9:5
Giardino/Fipa vs. Ecovis/Mytowel – 12:6

Die Platzierungen:
1. Giardino/Fipa (+6/+7)
Piero Dillier (0, SUI)
Philipp/Uwe Zimmermann (0/+1, HUN/GER)
Lucas Labat (+6, ARG)

2. Ecovis/Mytowel (+6)
Matteo Beffa (0, SUI)
Cedric Schweri (+1, SUI)
Martin Riglos (+5, ARG)

3. Engel & Völkers/Bentley Lugano (+5)
Susanne Rosenkranz (0, GER)
Michael Husted (0, DEN)
Rob Watson (+5, NZL)

4. Rahn+Bodmer (+3)
Michele Cattadori (0, ITA)
Gerardo Cosentino (0, LIE)
Constant Jacquot (+3, FRA)

Weitere Informationen unter www.poloclubascona.com