Am Samstag, 16. März, traten auf einem privaten Polofeld in Wellington (Florida, USA) bei der ersten High Goal All-Star Polo Challenge zwei erstklassig besetzte Teams gegeneinander an. Für das Team Nordamerika sattelten Nic Roldan, Brandon Phillips, Kris Kampsen und Tommy Biddle Jr., für das Team Südamerika gingen Facundo Pieres, Martin Pepa, Nicolas Pieres und Roberto Bilbaoa an den Start.
Nach einem hartumkämpften Kampf schaffte Brandon Phillips kurz vor Erklingen den Ausgleich zum 7:7. Statt eines Extra-Chukkers einigten sich beide Teams auf ein Unentschieden, schütteln die Hände und teilten sich den Preis.
Abseits des Spielfeldes präsentierten Luxusmarken wie Ferrari und Dom Perignon ihre Produkte. Unter den hunderten geladenen VIP-Gästen waren unter anderem auch Sam und Libby Edelman, Kelly Klein, Georgina Bloomberg, Hassan Pierre, Bob Johnson, Derek Warburton, Neil Hirsch, Hannah Selleck, Mark und Katherine Bellissimo sowie Campion und Tatiana Platt.
Veranstalterin Shamin Abas: „Es war ein fantastischer Tag. Wir haben von allen Seiten so begeistertes Feedback bekommen. Das haben wir auch unseren Partnern zu verdanken, die mit uns unsere Vision geteilt haben. Wir freuen uns jetzt schon auf das Event im kommenden Jahren und erkunden gerade die Möglichkeiten, die High Goal All-Star Polo Challenge auch in anderen Städten der USA auszutragen.“

Bildergalerie: