Das traditionelle Hallenabschlussturnier – der Winter Cup 2015 – fand am 28. März 2015 im Hamburger Polo Gestüt zum 20. Mal unter reger Teilnahme statt. 11 Polospieler folgten der Einladung des Norddeutschen Polo Clubs e. V. und nahmen an dem Turnier teil. Der Winter Cup ist ein Polo Fun League Turnier der den alljährlichen Abschluss der Hallensaison markiert und die „grüne Saison“ einläutet.

Sieger des Jubiläumsturniers wurde Frank Kirschke zusammen mit dem Vorjahrsgewinner Frank Mauersberger, der sich mit acht Treffern auch den Titel als Torschützenkönig sichern konnte. In einem packenden Finale schlug das Team, das zur Halbzeit noch mit 0:3 hinten lag, die Mannschaft mit Daniel und Caesar Crasemann sowie Naphat Sprock in den letzten Sekunden des Spiels. Nach einem fulminanten Weitschuss von Frank Mauersberger konnte das Team die Partie mit 6:5 knapp für sich entscheiden.

Den dritten Platz belegten Janin Meiritz, Bettina Rutzen und Hannes Quast vor Felipe Odia, Max Bobath und Steffi Lafrentz. Hannes Quast wurde auch Most Valuable Player des Turniers. Nach wie vor ungeschlagen in der Anzahl der errungenen Siege ist Thomas Zang, der es bisher acht Mal auf den ersten Platz schaffte.

Im Anschluss an das Turnier lud die Win PoloSchule alle Spieler und Zuschauer zu einem gemütlichen Asado ein. Der 20. Geburtstag des beliebten Hallenabschlussturniers war ein großer Erfolg für die Spieler und Mitglieder des Norddeutschen Polo Clubs sowie des Hamburger Polo Gestüts. Die Tradition soll im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

Teilnahmeberechtigt am alljährlich stattfindenden Hallenabschlussturnier ist jeder Spieler, der bereits an einem Polokurs teilgenommen hat oder schon Turnierspieler ist. Die Teams wurden nach Spielstärke mit jeweils zwei bis vier (wenn Positionen geteilt werden) Spielern pro Mannschaft gebildet. Gespielt wurde zwei gegen zwei Spieler, nach den bekannten Spielregeln der Polo Fun League in Anlehnung an die Regeln des Deutschen Polo Verbandes.