von Adam Van Brimmer

In eine gute Polotasche passen nicht nur Schläger. Ein Helm verschwindet in einer Ecke, Schoner in einer anderen. Selbst Stiefel und Sättel finden ihren Platz. Allerdings lässt sich natürlich nicht sämtliche Poloausrüstung in einer Tasche unterbringen. Ein einzigartiger Ausrüstungsgegenstand erlaubt es Reitern, eine Runde in Hamburg und anschließend Beach Polo im Sande Dubais zu spielen – und zwar am selben Tag. Die Gulfstream G280 überbrückt die 4.900 Kilometer zwischen beiden Schauplätzen in nur wenigen Stunden. Ihre Reichweite, der sparsame Kraftstoffverbrauch und modernste Kabinenausstattung ließen die G280 zu einem vielfach ausgezeichneten Geschäftsflugzeug avancieren. „Aviation Week“ nennt die G280 einen wahren Champion ihrer Klasse, „das Flugzeug, an dem sich andere Flugzeughersteller auch nach Jahren noch messen lassen werden“.

„Unser Spielziel besteht darin, als bester Anbieter unserer Klasse auf dem Siegertreppchen zu stehen“, verrät Trevor Esling, regionaler Senior-Vizepräsident, Gulfstream-Auslandsgeschäft – Europa, Naher Osten und Afrika. „Wir rühmen uns gerne dieser Auszeichnung; jedoch erst dann, wenn wir sie mit Fakten belegen können.“

Bei der Entwicklung der G280 stand von Anfang der Gedanke im Vordergrund, das beste Flugzeug dieser Klasse zu konstruieren. Dazu übernahm Gulfstream zahlreiche Merkmale der eigenen Großkabinenjets mit höherer Reichweite. Bei Ausstattung und Technik für die G280 orientierte man sich so an der meistverkauften Geschäftsflugzeugserie der Luftfahrtgeschichte. Das G280-Design verlangte zur Leistungssteigerung nach hochentwickelten Tragflächen und Triebwerken sowie eines exakt auf die Flugzeugzelle abgestimmten Hecks. Eine vergrößerte Kabine nebst auch im Flug zugänglichem Gepäckbereich gewährleistet komfortables Reisen ohne jeglichen Platzmangel für Mensch und Ausrüstung. Ein neues Kabinenmanagementsystem bietet ausgezeichneten Passagierkomfort, das moderne Cockpit mit Autobrake-System entlastet den Piloten und verbessert gleichzeitig Leistung und Funktionsumfang des Flugzeuges. Das Ergebnis: Ein Flugzeug der neuen Generation.

KOMFORT AN BORD
Die Kabine der G280 vermittelt Luxus und Behaglichkeit fast wie in einem eleganten Clubhaus – von Ledersesseln über erlesene Liegesofas bis hin zu edler Teppichausstattung, gepolsterten Wänden und handgefertigten Einrichtungselementen aus ausgesuchten Hölzern. Die G280 wurde parallel zu Gulfstreams Ultrareichweiten-Flaggschiff, der G650ER, entwickelt. Beide Jets überzeugen durch eine gleichermaßen hochwertige Kabinenausstattung der unangefochtenen Spitzenklasse. Das Kabinenmanagementsystem von Gulfstream erfreut sich nicht nur unter technikaffinen Kunden ausgesprochener Beliebtheit. Die Möglichkeit, audiovisuelle Unterhaltungs- und Informationssysteme wie HD-LCD-Monitore, duale Blue-ray-/DVD-/CD-Player sowie das dynamische CabinView-Fluginformationssystem mit Mobilgeräten wie iPods zu steuern, verleiht jeder Reise das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem i.

Die G280 überzeugt darüber hinaus mit weiteren, fein abgestimmten Kabinendetails. Gulfstream setzt moderne LED-Technik zur Kabinenbeleuchtung ein, die für rundum angenehmes, behagliches Licht, gleichzeitig für eine vernünftige Energiebilanz sorgt. Ein weiteres beliebtes Merkmal der G280 ist der Gepäckraum, der auch während des Fluges frei zugänglich bleibt. Der Gepäckbereich bietet großzügige 3,4 Kubikmeter Stauraum, reichlich Platz für alles Wichtige und mehr. Die Luft in der Kabine wird alle zwei Minuten aufs Neue mit 100 % Frischluft versorgt, der Kabinendruck dabei auf einem Niveau gehalten, das einer Höhe von 1.829 bis 2.134 Metern entspricht. So kommen Passagiere stets frisch, ausgeruht und entspannt ans Ziel. Zum Vergleich: Die Kabinendruckhöhe eines typischen Verkehrsflugzeuges liegt lediglich bei 2.438 Metern.

Wie einem wirklich repräsentativen Polo Club eilt auch Gulfstream ein ausgezeichneter Ruf voraus, der das nachhaltige Ziel des Herstellers – absolute Kundenzufriedenheit ohne Kompromisse – mehr als deutlich unterstreicht.

Galerie: