• Eine junge französische Reiterin im Alter von 24 Jahren
• Zählt zu den weltweit größten Nachwuchshoffnungen im Springreiten
• Trägt die RM 07-01 Automatic aus Carbon TPT ® und Titan

„Ein richtig frischer Wind!“ Richard Mille freut sich, Flore Giraud, Frankreichs aussichtsreichste Springreiterin, in der Markenfamilie begrüßen zu dürfen. In einem Sport, der auf der ganzen Welt an Popularität gewinnt, macht Flore derzeit große Sprünge auf ihrem Weg an die Spitze.

„Ich bin schon geritten, bevor ich geboren wurde“, sagt die 24-Jährige, die ihre Leidenschaft für den Reitsport von ihrer Mutter übernommen hat. „Als ich klein war, konnte man mich kaum aus dem Stall bekommen. Ich ritt, ich striegelte die Pferde, ich mistete die Ställe aus – ich hätte dort auch geschlafen, wenn man mich gelassen hätte! Mit 4 Jahren bekam ich mein erstes Pony – ein Shetlandpony –, und mit 8 Jahren nahm ich an meinem ersten Turnier teil.“ Seitdem hat sie die Welt zu ihrer Bühne gemacht, nach Erfolgen an nationalen und internationalen Großen Preisen wie Knokke, Equita Lyon, Wellington (USA) und den Longines Masters in Paris 2019.

„Es erfordert Sensibilität, eine Beziehung zu Pferden aufzubauen. Sie geben einem so viel. Man muss eine instinktive Bindung zu ihnen entwickeln, was jahrelangen Einsatz erfordert. Natürlich spüren sie die Bedeutung eines Turniers, wenn der große Tag gekommen ist. Sie sind fern ihrer Heimat, sie sind sich der Menschenmenge bewusst. Vor allem aber fühlen sie das Adrenalin ihres Reiters. Schließlich verlangt man unglaubliche Leistungen von ihnen – und die bekommt man nicht ohne Anstrengungen.“

Flore ist am Gestüt Haras de Lécaude tätig, in der Nähe von Deauville in der Normandie (Frankreich). Es sind modernste Anlagen, ausgestattet mit einem Allwetter-Reitplatz, Springparcours und Spa. Pferde – „die wahren Athleten“, wie Flore insistiert – verdienen nur das Beste, wie Massagen zur Lockerung ihrer so beanspruchten Muskeln. „Es ist genau wie in der Formel 1. Edward Levy und ich sind die beiden Reiter des Gestüts, aber die vielen Mitarbeiter um uns herum bilden das Team, wie die Techniker in der Boxengasse.“ Die mentale Einstellung macht 90 % des Sports aus, und Flore hat ihren eigenen Mentaltrainer. „Es entwickelt sich schnell ein Kreislauf aus Erfolgen, positiver Einstellung und der Art, wie man mit möglichen Rückschlägen umgeht.“

Als Flore auf Amanda Mille traf, hat es sofort „Klick“ gemacht. Beide teilen die gleiche Vision, was die Rolle von Frauen im internationalen Wettbewerb angeht. „Es ist fast einmalig, einen Sport zu betreiben, in dem wir zu den gleichen Bedingungen wie die Männer antreten. Außerdem war ich sehr beeindruckt vom Engagement der Marke und ihrer Liebe zum Detail. Unser Auftritt dauert nur eine Minute, aber in diese eine Minute fließen viele Jahre der Vorbereitung. Jeder Bruchteil jeder Sekunde zählt. Ich liebe die unendliche Präzision der Perfektion.“ Die RM 07-01 aus Carbon TPT ® und Titan begleitet sie bei ihren Turnieren, und Flore schätzt ganz besonders ihre außergewöhnliche Leichtigkeit. „Das ist genau das, wonach ich strebe, wenn ich mich einem Hindernis nähere.“ Die 24-jährige Französin kann es kaum erwarten, sich der Herausforderung der Olympischen Spiele in Paris 2024 zu stellen. Und man darf sich nicht täuschen: Flore ist fest entschlossen, jede Hürde auf ihrem Weg zu überwinden!

Fotos: © Richard Mille