Team Azerbaijan ist der Überraschungssieger der 1. FIP Arena Polo European Championship in Baku. Im Dezember beantragt Aserbaidschan die Ausrichtung der FIP Polo World Championship 2017.

Nachdem Team Azerbaijan das gesamte Turnier ungeschlagen absolviert hatte, besiegten Silvestre Garros, Elchin Jamalli und Tarlan Gurbanaliyev vom aserbaidschanischen Team ihren Finalgegner Deutschland knapp mit 6:5. Das Match blieb spannend bis zu den letzen Sekunden des vierten Chukkers. Patrick Maleitzke, Philipp und Oliver Sommer sowie Niklas Steinle waren starke Gegner und machten es dem aserbaidschanischen Team nicht leicht. Beide Teams zeigten eine starke Leistung im Elite Horse and Polo Club Bina. Silvestre Garros war mit 38 Treffern der Torschütze des Turniers, Patrick Maleitzke vom Team Germany traf 30 Mal und landete damit auf dem zweiten Platz. Coa Cola, gespielt von Patrick Maleitzke wurde als Best Playing Pony des Finales ausgezeichnet. Vom 4. bis 12. September 2015 traten sechs Teams aus Deutschland, Irland, Schweiz, Italien, Spanien und ein Gastgeberteam aus Aserbaidschan gegeneinander an und kämpfen um den Titel bei der 1. FIP Arena Polo European Championship Azerbaijan.

Das Turnier wurde von World Polo gemeinsam mit der Equestrian Federation of Azerbaijan Republic (ARAF) organisiert. Jetzt wurde Reto Gaudenzi von World Polo durch General Elcin Guliyev (Präsident der ARAF) zum offiziellen Vertreter der ARAF in internationalen Polobeziehungen ernannt. Gaudenzi: „Wir haben hier großartigen Sport und Freundschaft in spannenden Wettkämpfen erlebt. Aufgrund der hohen Anzahl der Zuschauer herrschte am Spielfeldrand eine lebhafte Atmosphäre. Vielen Dank an die Spieler und Trainer für ihre Zusammenarbeit im Sinne des Polosports.“

Im nächsten Jahr findet der Arena Polo World Cup erneut in Baku statt. Vier Teams werden an dem viertägigen Event teilnehmen. Dann führt Reto Gaudenzi, der auch den weltberühmten Snow Polo World Cup in St. Moritz organisiert, die beiden einzigartigen Locations von Baku und St. Moritz zusammen. „Wir werden eine glamouröse und traditionelle St. Moritz Nicht in Baku veranstalten.“ Das legendäre Hotel Badrutt’s Palace in St. Moritz wird zudem während des Snow Polo World Cup, der vom 30. Januar bis 1. Februar 2016 stattfindet, ein Spezialpaket anbieten.

Im Dezember wird Aserbaidschan die Ausrichtung der FIP Polo World Championship 2017 beantragen. „Der Bau von vier neuen Full-Size Gras-Polofeldern ist bereits in vollem Gange“, so Reto Gaudenzi. Zwei Polofelder werden in Baku und zwei in der Stadt Gebele errichtet, die 1.500 Meter Höhenunterschied zu der aserbaidschanischen Hauptstadt hat. Dort sind die klimatischen Bedingungen während der heißen Sommermonate für die Pferde besser auszuhalten. Die neue Poloschule in Baku führt ihre Arbeit fort und versucht weiterhin noch mehr Karabach-Pferde für den Polosport zu trainieren.

Ergebnisse:
Freitag, 4. September 2015
GERMANY gegen AZERBAIJAN 7:9
SPAIN gegen ITALY 10:4,5
SWITZERLAND gegen IRELAND 6,5:9

Samstag, 5. September 2015
ITALY gegen AZERBAIJAN 6,5:12
SWITZERLAND gegen SPAIN 3,5:8
IRELAND gegen GERMANY 2,5:5

Sonntag, 6. September 2015
SWITZERLAND gegen ITALY 11:1
GERMANY gegen SPAIN 8:5
IRELAND gegen AZERBAIJAN 4,5:7

Donnerstag, 10. September 2015
AZERBAIJAN gegen SWITZERLAND 11:6,5
ITALY gegen GERMANY 3:5
IRELAND gegen SPAIN 8,5:6

Freitag, 11. September 2015h
GERMANY gegen SWITZERLAND 7:4,5
SPAIN gegen AZERBAIJAN 3:9
ITALY gegen IRELAND 5:3,5

Samstag, 12. September 2015
ITALY gegen SWITZERLAND 5:7,5
IRELAND gegen SPAIN 4,5:4
AZERBAIJAN gegen GERMANY 6:5

Die Platzierungen:
1. Team Azerbaijan

Elchin Jamalli
Tarlan Gurbanaliyev
Hasanov Rashad
Silvestre Garros

2. Team Germany
Patrick Maleitzke
Oliver Sommer
Philipp Sommer
Niklas Steinle

3. Team Ireland
James Connolly
Siobhan Herbst
James Kennedy Jr.
Keelan McCarthy
Patrick Ephson

4. Team Spain
Marcos Álvarez Talegón
Alvaro Álvarez Talegón
Antonio Ayesa Guix
Luis Benjumea Llorente

5. Team Switzerland
Luca Zindel
Cedric Schweri
Tito Gaudenzi
Fabio Meier

6. Team Italy
Franco Piazza
Oscar Caronna
Giordano Magini
Gianluca Magini

Galerie:

Weitere Informationen unter www.worldpolo.com