Besucherrekord und Herzschlagfinale bei der Deutschen Polo High Goal Meisterschaft auf dem Berliner Maifeld: Team Riller & Schnauck gewinnt den Meistertitel.

Auf dem historischen Maifeld vor dem Berliner Olympiastadion sind Ende August wieder acht internationale Teams im Kampf um den Titel der Deutschen High Goal Meisterschaft angetreten. Nach spannenden Qualifikationsspielen auf der Poloanlage des Preussischen Polo & Country Clubs in Phöben, standen sich im Finale schließlich Team Riller & Schnauck und Titelverteidiger Engel & Völkers gegenüber.

Engel & Völkers mit Daniel, Caesar und Caspar Crasemann sowie Heinrich Dumrath hatte in der Qualifikation bereits starke Matches abgeliefert und sich durch ein Golden Goal in der Partie gegen Team Hotel Gaijin von Caesar Crasemann am Samstag den Einzug ins Finale gesichert. Für Riller & Schnauck starteten Maximilian Singhoff, Max Bosch, der Engländer Max Charlton und Christopher Kirsch. Ein Team also, dass große Erfahrung mit Schnelligkeit und großem Talent verbinden konnte. Mit dem 6-Goaler Max Charlton und herausragendem Teamplay von Christopher Kirsch arbeitete sich Riller & Schnauck nach einem Rückstand von 4-1 auf einen schon für unmöglich gehaltenen Gleichstand von 5-5 im dritten Chukker heran. Der Engländer brachte sein Team im vierten Chukker in Führung. Engel & Völkers lag zwei Tore zurück, in der letzten Minute holte Caesar Crasemann noch zum 7-8 auf – Endstand und damit der Meisterschaftstitel 2019 für das Team Riller & Schnauck.

Den dritten Platz sicherte sich Team Carfactory mit Robert Kofler, Alexander Hauptmann, Santiago Marambio und Moritz Gädeke. Nach einem 4:4 Ausgleich durch den Argentinier Manuel Elizalde vom Team Hotel Gaijin im vierten Spielabschnitt konnte Moritz Gädeke, Mitveranstalter des Turniers und deutscher Nationalspieler, das 5-4 für Carfactory im fünften Extra-Chukker durch ein Golden Goal erzielen. Als Most Valuable Player des diesjährigen Engel & Völkers Maifeld Cups wurde Clarissa Marggraf vom Team Hotel Gaijin ausgezeichnet. 

Eine besondere Ehrung verlieh Oliver Winter, Präsident des Deutschen Polo Verbandes (DPV) im Rahmen des Turniers seinem Bruder Thomas Winter, der für seine Leistungen und sein herausragendes Engagement für den Polosport ausgezeichnet wurde. Der mehrfache Deutsche Meister spielt mit dem höchsten deutschen Handicap, ist Mitbegründer der Hamburger Win PoloSchule und als Jugendtrainer, Ausbilder und Schiedsrichter aktiv. Sein langjähriger Förderer und Freund Albert „Atti“ Darboven persönlich hielt die Laudatio auf Thomas Winter’s erfolgreiche Polokarriere und sein großartiges Engagement für den Sport.

Sylvia Gädeke, Präsidentin des Preußischen Polo & Country Club Berlin-Brandenburg e.V. und Veranstalterin des Engel & Völkers Maifeld Cup: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei den zahlreichen engagierten Partnern und Helfern für ein großartiges Turniererlebnis. Wir danken den Spielern für ihren tollen Einsatz und fantastische Polomomente hier auf dem Maifeld und natürlich auch dem so zahlreich erschienenen Publikum. Die Vorfreude auf den Maifeld Cup 2020 ist jetzt schon groß.“

 

RANKING

1. RILLER & SCHNAUCK (+12)
Maximilian Singhoff (0)
Max Bosch (+3)
Max Charlton (+6)
Christopher Kirsch, TC (+3)

2. ENGEL&VÖLKERS (+10)
Caesar Craseman (+3)
Caspar Crasemann (+3)
Heinrich Dumrath (+3)
Daniel Crasemann, TC (+1)

3. CARFACTORY (+12)
Robert Kofler, TC (+1)
Alexander Hauptmann (+2)
Santiago Marambio (+6)
Moritz Gädeke (+3)

4. HOTEL GAIJIN (+12)
Clarissa Marggraf (0)
Nico Wollenberg, TC (+1)
Manuel Elizalde (+6)
Eduardo Anca (+5)

5. ALLIANZ KUNDLER (+12)
Mathias Grau, TC (0)
Goffredeo Cutinelli (+2)
Gaston Maiquez (+7)
Ignacio Brunetti (+3)

6. GETRÄNKE LEHMANN (+11)
Kutlay Yaprak, TC (0)
Agustin Kronhaus (+3)
Adrian Laplacette (+6)
Lukas Sdrenka (+2)

7. PERRIER-JOUËT (+12)
Ivan Weiss, TC (0)
Thanee Schröder (0)
Horacio F. Llorente (+6)
Dario Musso (+6)

8. PLUSQUADRAT (+11)
Vanessa Schockemöhle (0)
Patrick Maleitzke, TC (+3)
Joaquin Copello (+3)
Santos Anca (+5)

 

Das Turnier

Seit 2010 wird auf dem 112.000 Quadratmeter großen Areal alljährlich um den Engel & Völkers Berlin Maifeld Polo Cup in der höchsten Spielklasse High Goal gespielt. 2016 wurde auf dem Maifeld die Polo Europameisterschaft ausgetragen, die Irland gewinnen konnte. Längst hat sich der Engel & Völkers Berlin Maifeld Cup zu einem der beliebtesten Polo-Events Deutschlands entwickelt, das Jahr für Jahr tausende Polo-Fans anlockt.

www.maifeldpolocup.de

© Thomas Wirth