Entworfen für die moderne Frau mit Stil kombiniert der exklusive Schmuck von Delfina Delettrez Fendi klassische Stücke mit modernem Design zu Ehren des frisch renovierten The St. Regis Rom.

Die zu Marriott International gehörende Marke St. Regis Hotels & Resorts arbeitet seit diesem Jahr mit der international bekannten römischen Schmuckdesignerin Delfina Delettrez Fendi, Gründerin und Designerin der Marke Delfina Delettrez, zusammen. Inspiriert von der kürzlich vollendeten, 40 Millionen Euro teuren Renovierung des St. Regis Rom stellt Delettrez eine exklusive, limitierte Kollektion vor, die drei ausgesuchte Schmuckstücke aus Gold umfasst: eine exquisite offene Halskette, Ohrringe sowie einen Doppelring mit raffinierten Details. Erhältlich ist die Capsule Collection seit Mitte Juni, die verschiedenen Stücke kosten ab 1.050 Euro.

Jenni Benzaquen, Vice President Europe für die Luxusmarken von Marriott International: „Delfina Delettrez verfügt über ein außerordentliches ästhetisches Gespür dafür, wie sich Vergangenheit und Gegenwart verknüpfen lassen, indem sie althergebrachte italienische Handwerkskunst mit ihrem modernen, einzigartigen Stil verbindet. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit St. Regis versinnbildlicht ihre Capsule Collection auf perfekte Weise die kürzlich erfolgte Neugestaltung des St. Regis Rom. Ebenfalls mit eingeflossen ist Delettrez’ Leidenschaft für ihre Geburtsstadt Rom und deren unvergänglicher Esprit.“

Delettrez zählt zu den „30 unter 30“ des Forbes Magazins und wurde für die „Business of Fashion 500“ nominiert, eine Liste mit Menschen, die die internationale Modebranche verändern. Die Designerin ist in vierter Generation Teil der Fendi-Familie und hat ihr Unternehmen 2007 gegründet. Seit der Einführung ihrer Marke hat sie eine einzigartige Ästhetik entwickelt, die klassische Goldschmiede-Techniken mit innovativen, zeitgenössischen Materialien kombiniert. Das Ergebnis: moderne, futuristisch anmutende Schmuckstücke. In jedem Design steckt viel Herzblut. Umgesetzt werden die Entwürfe in kunstvoller Handarbeit von Meistern ihrer Zunft.

„Rom ist eine Stadt, in der Kontraste zu Vergangenheit und Gegenwart auf einzigartige und harmonische Weise nebeneinander bestehen“, erklärt Delfina Delettrez. „Die Renovierung von St. Regis Rome zeigt die Dualität dieser Stadt, indem sie einen kantigen, modernen Look mit historischer Architektur verbindet. Um diese neue Ära für St. Regis Rom einzuleiten, wollte ich eine klassische Form mit einem neuen, modernen Touch kreieren. Ich liebe die Idee, dass jedes Stück auf zwei verschiedene Arten getragen werden kann – als Ausdruck des doppelten Charakters des Hauses.“

www.stregis.com
www.stregisboutique.com
www.delfinadelettrez.com

© Thomas Wirth