Vier Tage lang wurde der 20. Geburtstag der BMW Polo Masters Megève gefeiert. Sechs Teams mit Spielern aus Frankreich, der Schweiz, England, Irland und Österreich nahmen an dem Jubiläumsturnier im französischen Skiresort Megève teil.

Sieger wurde das Team Team Fer a Cheval mit Laurent Dassault (0), Matthieu Delfosse (+4) und Patrick Paillol (+4). Im Finale besiegte das Trio Team Stalis, mit Claude Solarz (0), Edouard Pan (+4) und Robert Strom (+4) mit 7:4 und gewannen die begehrte Edmond de Rothschild Group’s Trophy. Für Matthieu Delfosse, der bis dato an allen Ausgaben des Turniers teilgenommen hat, war es der achte Sieg. Teamcaptain Laurent Dassault startete bereits zum 18. Mal bei dem Snow Polo Turnier und konnte seinen fünften Sieg erringen.

Im Spiel um Platz drei gewann Tean Fermes de Marie mit Cyrille Costes (0), Brieuc Rigaux (+5) und Thierry Vetois (+3) den Lucien Barrière Cup mit einem 6:4-Sieg gegen das britische Team Groupe Edmond de Rothschild mit Richard Thomas (0), Seb Dawnay (+4) und Michael Henderson (+4). Team BMW mit Gérard Bonvicini (0), Dario Musso (+7) und Alexandre Sztarkman (+1) landete auf dem fünften Platz, nachdem das Trio das gegnerische Team Casino Barrière / Palo Alto mit Alexandre Baillot (0), Clément Delfosse (+4) und Thibault Guillemain (+3) mit 7:5 besiegt hatte, und gewann den Axa Enterprises Cup.

Die Platzierungen:
1. Team Fer a Cheval (+8)

Laurent Dassault (0)
Matthieu Delfosse (+4)
Patrick Paillol (+4)

2. Team Stalis (+8)
Claude Solarz (0)
Edouard Pan (+4)
Robert Strom (+4)

3. Team Les Fermes de Marie (+8)
Cyrille Costes (0)
Brieuc Rigaux (+5)
Thierry Vetois (+3)

4. Team Groupe Edmond de Rothschild (+8)
Richard Thomas (0)
Seb Dawnay (+4)
Michael Henderson (+4)

5. Team BMW (+8)
Alexandre Sztarkman (+1)
Dario Musso (+7)
Bonvicini Gérard (0)

6. Team Casino Barriere / Palo Alto (+7)
Alexandre Baillot (0)
Clément Delfosse (+4)
Thibault Guillemain (+3)

Galerie: