• Deutschlands älteste Privatbank und das Berliner FinTech kooperieren bei Private-Equity-Lösungen
• Die Assetklasse war 2019 sehr erfolgreich und bietet aktuell günstige Einstiegsbewertungen

 

Die 430 Jahre alte Privatbank Berenberg und die 2016 gegründete digitale Private-Equity-Investment-Plattform Moonfare starten eine Partnerschaft, um Berenberg-Kunden einen digitalen Zugang zu erstklassigen Private-Equity-Fonds zu ermöglichen.

Private Equity (PE) hat mit einem weltweit verwalteten Vermögen von über 4 Billionen US-Dollar im Jahr 2019 ein erhebliches Wachstum erfahren. Die Anlageklasse umfasst eine Vielzahl von Strategien wie Buyout, Wagniskapital und Wachstum und hat sich im vergangenen Jahr besser als andere Anlageklassen entwickelt. Derzeit bietet sie besonders attraktive Einstiegsbewertungen. Darüber hinaus trägt sie zur Diversifizierung von Portfolios bei. Aufgrund sehr hoher Mindestinvestitionen und beschränktem Zugang waren Investitionen in PE bis vor kurzem nur institutionellen Anlegern und Ultra High Net Worth (UHNW)-Familien zugänglich.

„Wir freuen uns, durch die Kooperation mit Moonfare unseren Kunden einen hervorragenden Zugang zu dieser Anlageklasse bieten zu können“, so Klaus Naeve, Leiter Wealth Management Deutschland von Berenberg. „Die Auswahl an Private-Equity-Angeboten, kombiniert mit für diese Anlageklasse niedrigen Mindestinvestitionssummen und einer vollständig digitalen Abwicklung ist einmalig im europäischen Markt“, so Naeve.

Das in Berlin ansässige FinTech-Unternehmen Moonfare ermöglicht es qualifizierten Personen, ab einer Mindestinvestition von 200.000 Euro direkt in ausgewählte Private-Equity-Fonds zu investieren. Anleger erhalten Zugang über eine digitale Plattform, auf der sie schnell und unkompliziert und unter Einhaltung der regulatorischen Anforderungen investieren können. Das aus Experten der Private-Equity-Industrie bestehende Investmentkomitee von Moonfare selektiert erstklassige Fonds nach einer eingehenden Due-Diligence-Prüfung. Aus dieser Auswahl wählt Berenberg noch einmal die aus seiner Sicht erfolgversprechendsten Fonds aus und bietet sie seinen Kunden an.

Das Wealth Management von Berenberg zeichnet sich durch persönliche Betreuung für jeden einzelnen Kunden aus. Die Berenberg-Berater schöpfen aus einem umfangreichen Netzwerk von Spezialisten, um maßgeschneiderte Lösungen für ihre Kunden zu erarbeiten. Dabei setzt Berenberg stets auf erstklassiges Know-how. So ist die Bank mit 120 Aktienanalysten eines der größten Analysehäuser in Europa, die hauseigenen Fondsmanager sind vielfach ausgezeichnet, eigene Kompetenzzentren entwickeln spezifische Lösungen für Unternehmer, Stiftungen und Family Offices.

Im Rahmen der Partnerschaft mit Moonfare können die Berenberg-Berater erstklassige Private-Equity-Fonds in ihre Portfolio-Empfehlungen aufnehmen, wenn diese den Anlagezielen und der Anlagestrategie des Kunden entsprechen. Berenberg-Kunden profitieren vom Zugang zu renditestarken Anlagen und von der zusätzlichen Diversifizierung einer weiteren Anlageklasse. Sowohl die Berater als auch ihre Kunden haben direkten Zugang zur digitalen Berenberg/Moonfare-Plattform, auf der sie Anlagemöglichkeiten prüfen und abonnieren können. Die Plattform ist optimiert für effiziente Prozesse, transparenten Datenzugang und umfassendes Reporting. Mit der Entwicklung positioniert sich die Berenberg/Moonfare-Plattform als das führende Private-Markets-Angebot im deutschen Private Banking.

„Historisch gesehen war der Zugang zu Private-Equity-Fonds ausschließlich institutionellen Anlegern vorbehalten, die mehr als zehn Millionen Euro pro Fonds investierten. Indem diese exklusive Gruppe 25% und mehr in alternative Anlagen investierte, konnte sie ihre Portfoliorenditen über Jahrzehnte hinweg steigern. Wir freuen uns, dass unsere Partnerschaft den Kunden von Berenberg zugute kommt, indem sie Berenbergs Vermögensverwaltungsexpertise und maßgeschneiderte Beratung mit Moonfares Technologie und unübertroffenem Zugang zu den besten außerbörslichen Anlagemöglichkeiten verbindet“, so Steffen Pauls, Gründer und CEO von Moonfare.

Über Berenberg
Berenberg wurde 1590 gegründet und gehört heute mit den Geschäftsbereichen Wealth and Asset Management, Investmentbank und Corporate Banking zu den führenden europäischen Privatbanken. Das Bankhaus mit Sitz in Hamburg wird von persönlich haftenden Gesellschaftern geführt und hat eine starke Präsenz in den Finanzzentren Frankfurt, London und New York.

Über Moonfare
Moonfare wurde 2016 gegründet und ist heute in mehreren europäischen Ländern und in Asien aktiv. Das FinTech-Unternehmen bietet vermögenden Privatkunden, Banken und Vermögensverwaltern Zugang zu erstklassigen Private-Equity-Fonds zu niedrigeren Mindestbeträgen und niedrigeren Gebühren als bisher möglich. Investitionen beginnen bereits ab 200.000 Euro in Fonds, die in der Regel ein Minimum von mehreren Millionen Dollar aufweisen. Moonfare ermöglicht somit den Kunden von Banken und Vermögensverwaltern Zugang zu einer herausragenden Anlageklasse, die vormals institutionellen Anlegern vorbehalten war.

www.berenberg.de