• Konservatives Risikoprofil durch Investitionen in erstrangig besicherte Immobilienfinanzierungen mit niedrigen Beleihungsausläufen

• Attraktives Rendite-Risiko-Verhältnis mittels Abdeckung von Finanzierungsnischen und komplexen Strukturen

 

Hamburg. Die Privatbank Berenberg erweitert ihre erfolgreichen Private Debt Fonds Strategien mit dem Real Estate Kreditfonds um eine weitere Anlageklasse. Dieser Fonds richtet sich primär an professionelle und semi-professionelle Investoren und wird von Deutschlands ältester Privatbank gemeinsam mit Universal Investment Luxembourg als Alternativer Investmentfondsmanager aufgelegt.

Der Fonds ermöglicht es Investoren, schon ab einem mittleren einstelligen Millionenbetrag breit diversifiziert in erstrangig besicherte Immobilienfinanzierungen zu investieren. Er fokussiert sich auf Finanzierungsituationen wie Grundstücksankäufe, Projektentwicklungen, Bestands-, Zwischen- oder Erbbaurechtsfinanzierungen von Wohn- und Gewerbeimmobilien bei erstrangigen Sicherheiten mit niedrigen bis moderaten Beleihungsausläufen in den etablierten europäischen Märkten.

„Die Immobilienfinanzierung ist eine langjährig etablierte Anlageklasse, die aufgrund der rückläufigen Immobilien-Kreditvergabe von Banken einen steigendenden Bedarf an alternativen Finanzierungsformen hat. Der Berenberg Real Estate Debt Fonds ermöglicht es, die entstandene Finanzierungslücke mit einem konservativen Ansatz abzudecken“, sagt Dieter Duncker, Leiter Real Estate Finance bei Berenberg.

Investoren profitieren dabei von Berenbergs fortlaufendem aktiven Management der Finanzierung und einem breiten Netzwerk, das den Zugang zu attraktiven Opportunitäten ermöglicht. „Durch die Ausnutzung von Finanzierungsnischen, der Begleitung von komplexen Finanzierungsstrukturen sowie die Erfahrung im Bereich der Immobilienfinanzierung können Investoren eine attraktive Rendite bei einem gleichzeitig konservativen Risikoprofil erzielen“, sagt Dieter Duncker.

Durch den interdisziplinären Managementansatz vereint der Real Estate Debt Fonds die Expertise verschiedener Fachbereiche. „Die optimale Verzahnung von Immobilien- und Strukturierungskompetenz ermöglicht die Umsetzung von innovativen Strukturen, wie die Einführung von Super Senior Krediten bei Immobilienfinanzierungen. Diese Kreditstruktur hat Berenberg bereits erfolgreich für Unternehmensfinanzierungen etabliert“, sagt Lars Hagemann, Leiter Structured Finance bei Berenberg.

Berenbergs erster Real Estate Private Debt Fonds ergänzt eine Reihe von geschlossenen Kreditfonds, die seit 2016 aufgelegt wurden und über die Berenberg Direktkredite in den Segmenten Unternehmensfinanzierungen, Schiffshypothekendarlehen sowie Finanzierungen für Erneuerbare Energien- und Infrastrukturprojekte vergibt. Berenberg bedient damit den Trend, dass Finanzierungen in diesen Segmenten nicht mehr nur von Banken, sondern auch von Kreditfonds zur Verfügung gestellt werden. Der Fonds ist ab sofort für semi-professionelle und professionelle Anleger bei Berenberg im Vertrieb.

 


 

Über Berenberg

Berenberg wurde 1590 gegründet und gehört heute mit den Geschäftsbereichen Wealth and Asset Management, Investmentbank und Corporate Banking zu den führenden europäischen Privatbanken. Das Bankhaus mit Sitz in Hamburg wird von persönlich haftenden Gesellschaftern geführt und hat eine starke Präsenz in den Finanzzentren Frankfurt, London und New York. Mehr Informationen: www.berenberg.de

 

ÜBER UNIVERSAL-INVESTMENT 

Die Universal-Investment-Gruppe ist eine der führenden europäischen Fonds-Service-Plattformen und Super ManCos mit rund 748 Milliarden Euro administrierten Vermögen, rund 2,000 Publikums- und Spezialfondsmandaten und mehr als 1.000 Mitarbeitenden an den Standorten Frankfurt am Main, Luxemburg, Dublin und Krakau. Das 1968 gegründete Unternehmen bietet als unabhängige Plattform Fondsinitiatoren und institutionellen Anlegern Strukturierungs- und Administrationslösungen sowie Risikomanagement für Wertpapiere, Immobilien und Alternative Investments. Die Gesellschaften UI Labs, UI Enlyte und CAPinside runden das innovative Service-Angebot der Gruppe ab. Das Unternehmen ist Unterzeichner der UN Principles of Responsible Investment und Mitglied im Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. (Stand: 31. Dezember 2021) Mehr Informationen unter: www.universal-investment.com