Am 18. und 19. Juli veranstaltet der Stuttgarter Polo Club das „4. Stuttgarter Poloweekend“. Sechs Mannschaften mit Teamhandicaps zwischen -2 und +2 kämpfen zwei Tage lang um den Sieg. Damit führt der Stuttgarter Polo Club das im vergangenen Jahr erfolgreich ins Leben gerufene Konzept der zweitätigen Low Goal Turniere fort. Unter dem Motto “Spiel und Spaß in ungezwungener Atmosphäre” freut sich das Team um Präsident Niko Charalambakis auf schöne Spiele und unvergessliche Polomomente. POLO+10 begleitet dieses Event als Medienpartner.

Die Teams:
Team Stuttgart (+2)

Sebastian Lamm (-2)

Wilhelm Widmann (0)
Wolfgang Gabrin (0)

Patricio Gaynor (+4)

 
Team Kessler
 (+2)
Mark Senf (0)

Nico Charalambakis (0)

Uli Gabrin (0)

Matias Legman (+2)

 
Team Hohenzollern (+2)
Lukas Pfister / Thilo Bräter (-1)

Riki Maiti (-1)

Beate Pfister (0)

Rafael de Oliveira (+4)



Team Frankfurt (0)
Stefanie Deistler (-2)

Uwe Scherer (-1)

Steffi von Pock (0
)
Fernando Schweitzer (+3)

 
Team Applaus (-2)
E. Sonntag / W. Braun (-2)
Jochen Stargardt (-2)
Peter Meszaros (-1)
Nacor Quiroga (+3)

Team Hagen-Grinden (-2)
Andreas von Zwehl (-2)
Christina Hoedemaker (-2)
Isabel Hoedemaker (-1)
German Burgstaller (+3)