Der englische Begriff »Gauntlet« bedeutet soviel wie »Spießrutenlauf«. Zum ersten Mal in der Geschichte des Polosports wurde die GAUNTLET OF POLO-Serie von Februar bis April im International Polo Club Palm Beach ausgetragen.

GAUNTLET OF POLO präsentiert von der United States Polo Association ist die neueste Turnierserie des Polosports in den USA mit einem beispiellosen Preisgeld von 1 Million Dollar. Die GAUNTLET  OF POLO-Serie besteht aus drei großen Turnieren. Offizieller Start und erstes Turnier der Serie war der C.V. Whitney Cup im Februar, gefolgt vom USPA Gold Cup Ende März und den US Open Polo Championship am 21. April als Finale im International Polo Club Palm Beach (IPC) auf dem U. S. Polo Assn. Stadiongelände in  Wellington, Florida. Team Pilot mit Facundo und Gonzalito Pieres, Curtis Pilot und Matias Gonzalez hat sich seinen Platz in der Geschichte als erster Sieger des GAUNTLET OF POLO-Titels 2019 gesichert.

Mit einem Stand von 12-7 gegen Las Monjitas im Finale der U.S. Open Polo Championship siegte das Team auch in der dritten Etappe der GAUNTLET-Serie. Der GAUNTLET wurde entwickelt, um eine höhere Beteiligung der Teams zu erreichen, das Fan-Erlebnis durch interaktive Veranstaltungen zu verbessern, das öffentliche Bewusstsein für Polo zu schärfen und die Zuschauerzahlen durch die Übertragung auf CBS Sports zu steigern.

»Der GAUNTLET  fordert die besten Spieler und Pferde der Welt heraus, um diese prestigeträchtigste Trophäen in den Vereinigten Staaten zu spielen und schafft eine neue Plattform für Athleten, Mannschaften, Sponsoren und Polofans«, sagte Robert Puetz, CEO der USPA. In den drei GAUNTLET-Monaten spielte Pilot gegen die besten Teams und konnte bei allen drei Events den Sieg einfahren. »Es ist unglaublich hier zu gewinnen, es ist wie ein Märchen für uns alle, das ganze Team. Ich begann Polo zu spielen, als ich 49 Jahre alt war. Es waren erstaunliche drei Monate, und ich muss Mia Bray, einer jungen aufstrebenden Polospielerin danken, die in drei Chukkern für mich eingesprungen ist«, sagte Curtis Pilot, Teamchef des  Siegerteams.

www.uspolo.org