Das Finale um den Guards La Aguada Polo Cup endete mit einem Unentschieden und zwei Siegerteams. Nachdem auch das fünfte Chukker mit einem 9:9-Gleichstand zu Ende gegangen war, hatten die beiden Patrons Clive Reid und Laura McCarthy der Mannschaften AFB und Emlor dem Unentschieden zugestimmt. Damit endete ein Polo-Wochenende voll Kameradschaftsgeist sowohl auf als auch neben dem Spielfeld.

Im Spiel um den dritten Platz siegte Team Nirvana mit Nicola Anderson (0), Charlie Holley (0), Juan Carlos Harriet (+5) und Nacho Novillo Astrada (+9) mit 11:9 gegen Team BHC, für das Karim Sheikh (0), Will Johnston (+2), Will Emerson (+5) und Alejandro Novillo Astrada (+8) an den Start gingen.

Der Guards La Aguada Polo Cup fand zum zweiten Mal im La Aguada Polo Club in Open Door statt. Das Poloanwesen der Novillo Astrada-Familie liegt circa eine Stunde Autofahrt von Buenos Aires entfernt. Besonderheit dieses Turniers ist, dass in jedem Team sowohl ein Patron vom Guards Polo Club spielt, als auch ein Mitglied der Novillo Astrada-Familie und dass alle Teilnehmer auf den Ponies des La Aguada Polo Club reiten.


Die Teams:
AFB (+16)

Clive Reid (0)
Francisco Benoit (+1)
Peter Webb (+5)
Miguel Novillo Astrada (+10)

Nirvana (+14)
Nicola Anderson (0)
Charlie Holley (0)
Juan Carlos Harriet (+5)
Nacho Novillo Astrada (+9)

Emlor (+15)
Laura MacCarthy (0)
Leonora de Ferranti (0)
Nacho Gonzalez (+6)
Eduardo Novillo Astrada Jr. (+9)

BHC (+15)
Karim Sheikh (0)
Will Johnston (+2)
Will Emerson (+5)
Alejandro Novillo Astrada (+8)


Guards La Aguada Polo Cup

Preisverleihung im La Aguada Polo Club. (© Matias Callejo)