Bei den gestrigen Halbfinalspielen des Ylvisaker Cup konnten sich die Teams El Cabure und Valiente erfolgreich gegen ihre Gegner durchsetzen und kämpfen damit am Sonntag, 23. Februar, um 15.00 Uhr (Ortszeit) im International Polo Club Palm Beach um den Sieg des 20-Goal-Turniers.

Scott Wood, Sugar Erskine, Agustin Merlos und Carlucho Arellano vom Team El Cabure waren die ersten, die sich für das Finale qualifizieren konnten. Mit Lechuza Caracas stand ihnen einer der Favoriten des Turniers gegenüber. Doch davon ließ sich El Cabure nicht einschüchtern und sorgte mit ihrem 12:9-Sieg für die Überraschung des Tages.

Nach anfänglicher Führung von Lechuza Caracas übernahm El Cabure schnell die Kontrolle über das Spiel. Doch Lechuza Caracas gab nicht auf und erkämpfte sich im dritten Chukker erneut die Führung. Insgesamt sechs Mal stand es im Laufe des Matchs Unentschieden. Im letzten Chukker explodierte El Cabure förmlich und brachte sich mit drei Goals in Führung. Victor Vargas, Mariano Gracida, Juan Martin Nero und Martin Espain von Lechuza Caracas hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen und El Cabure ging mit einem 12:9-Sieg vom Platz.

Knapper fiel die Entscheidung im zweiten Spiel des Tages aus. Mit 8:7 schickten Bob Jornayvaz, Santi Torres, Sapo Caset und Tomas Garbarini vom Team Valiente ihre Gegner Las Monjitas mit Camilo Bautista, Geronimo Obregon, Eduardo Astrada und Alejandro Astrada vom Platz und sicherten sich damit den zweiten Finalplatz.

Da Valiente mit einem Teamhandicap von +21 Goal an den Start ging, erhielt Las Monjitas als Ausgleich eine Torvorgabe. Doch durch ein Foul bekam Sapo Caset nach nur 12 Sekunden einen Penalty zugesprochen – Caset punktete und damit stand es 1:1. Penalties spielten auch im weiteren Verlauf die Hauptrolle beim Scoring. Zur Halbzeit lag Las Monjitas mit 4:3 in Führung, doch im vierten Chukker gelang es Valiente, sich an die Spitze zu spielen. Das Finale im Blick setzten Bob Jornayvaz, Santi Torres, Sapo Caset und Tomas Garbarini alles daran, diese Führung zu erhalten – sie schafften es und spielen damit am 23. Februar gegen das Team El Cabure im Finale um den Ylvisaker Cup 2014.