Das Team Coca-Cola mit Gillian Johnston (+1), Sugar Erskine (+7), Julio Arellano (+9) und Tommy Collingwood (+3) ist Sieger des Ylvisaker Cup 2013. Mit einem 9:8 bezwangen die Vier gestern im International Polo Club Palm Beach das Team Audi mit Marc Ganzi (+1), Nico Pieres (+8), Nic Roldan (+8) und Carlitos Gracida (+3).

Bereits zu Beginn des Spiels begeisterten beide Mannschaften das Publikum mit spektakulären Runs über das ganze Spielfeld. Bis zum Ende der ersten Spielhälfte hatte sich das Team Coca-Cola einen leichten Vorsprung von 4:3 erarbeitet. Erst im letzten Chukker gelang Nic Roldan (+8) vom Team Audi der Ausgleichstreffer zum 8:8. In der Verlängerung setzte der +9-Goaler Julio Arellano vom Team Coca-Cola dann zum Gegenschlag an: Mit einem kurzen Shot von der Penalty Line erzielte er schließlich den entscheidenden Siegestreffer zum 9:8 für Team Coca-Cola.

Platz drei belegte das Team Port Mayaca mit Robert Orthwein (+3), Carlucho Arellano (+5), Marianito Obregon (+7) und Stevie Orthwein (+4).

Die Auszeichnung als „Most Valuable Player“ ging an den +7-Goaler Sugar Erskine (Team Coca-Cola). Seine achtjährige Stute Leyla wurde „Best Playing Pony“.

Insgesamt 14 Teams in der Spielklasse bis +20 nahmen teil.


Die Platzierungen:
1. Coca-Cola (+20)
Gillian Johnston (+1)
Sugar Erskine (+7)
Julio Arellano (+9)
Tommy Collingwood (+3)

2. Audi (+20)
Marc Ganzi (+1)
Nico Pieres (+8)
Nic Roldan (+8)
Carlitos Gracida (+3)

3. Port Mayaca (+19)
Robert Orthwein (+3)
Carlucho Arellano (+5)
Marianito Obregon (+7)
Stevie Orthwein (+4)

4. Faraway Polo (+20)
Hutton Goodmann (0)
Juan Monteverde (+5)
Santiago Chavanne (+9)
Pelon Escapite (+6)


www.internationalpoloclub.com