„Ja, es ist alles Gold, was glänzt“, könnte die Headline für den wunderschönen Roségold-Armreif mit Kardangelenken aus der neuen WILM-Collection 2015 lauten. Das puristische und gleichzeitig raffinierte Schmuckstück bringt nämlich jedes Outfit zum Glänzen und passt zu jedem Style – ob zum kleinen Schwarzen oder aber zu lässiger Chino. Ein Lieblings-Everyday-Accessoire, das seine Trägerin treu durch alle Zeiten begleitet.

„Zeit“ präsentiert sich als das richtige Stichwort bei dem Armreif, denn in rund 40 Stunden wurde er in hoher Goldschmiedekunst in einer kleinen Auflage angefertigt, jeder Armreif kann individuell angepasst werden. Er schmiegt sich durch die vier beweglichen Kardangelenke leicht an den Arm an und setzt zudem optische Highlights. Das edle Schmuckstück hat einen Wert von 3.970 Euro bei 50 Gramm Roségold.

„Bei der Kreation dieses Armreifes ist sehr hohes handwerkliches Können in der Goldschmiedekunst gefragt. Der Einsatz von Kardangelenken ist dabei ein innovativer Ansatz“, sagt Mark-Andreas Wilm. Ein Kreuzgelenk kennt man aus dem Maschinenbau als Gelenk, das zwei nicht fluchtende Wellen miteinander verbindet und dessen Beugewinkel während der Drehmoment-Übertragung verändert werden kann. Im Auto wird das Kardangelenk zwischen Motor und Hinterachse eingesetzt, damit diese nicht starr und ungefedert miteinander verbunden sind. Der Juwelier Wilm hat also ein Element aus der Motorentechnik veredelt, was einen besonderen Reiz für Technik-Interessierte ausmacht.

Bei allen neuartigen Goldschmiede-Kreationen beweist die älteste familiengeführte Goldschmiede Deutschlands stets Tradition. Mark-Andreas Wilm führt das Unternehmen in siebter Generation am Hamburger Ballindamm, gegründet 1767 in Berlin. Bei jedem Unikatschmuckstück gilt: Es bleibt für ein ganzes Leben und verliert niemals seine Wertigkeit und seine immerwährende Eleganz.


Kontakt:
Juwelier & Goldschmied Wilm
Mark-Andreas Wilm
Ballindamm 26
20095 Hamburg
Telefon 040 / 32 56 55-0
Fax: 040 / 32 56 55-55
E-Mail: juwelier@wilm.info