Mit nur einem Goal Vorsprung sicherte sich das Team Tonkawa am Wochenende den Titel der Wanderers Classic 2013 im International Polo Club in Wellington, Florida. Das Team Mt. Brilliant/Equine Law Group mit Bo Goodman (hdc +1), Kris Kampsen (hdc +6), Julian Daniels (hdc +6) and Avery Chapman (hdc +1) unterlag im Finale mit 11:12 gegen Jeff Hildebrand (hdc 0), Agustin Arellano (hdc +1), Brandon Phillips (hdc +5) und Nic Roldan (hdc +8) vom Team Tonkawa.

Bereits im ersten Chukker übernahm Team Tonkawa mit vier aufeinanderfolgenden Goals die Führung. In der zweiten Spielhälfte dann die plötzliche Wendung des Matches: Das Team Mt. Brilliant/ELG startete die Motoren und setzte zur erbitterten Aufholjagd an. Mehrere Goals von Julian Daniels (Team Mt. Brilliant/Equine Law Group) verringerten die Führung von Team Tonkawa. Der Stand am Ende des vierten Chukkers: 9:7 für Team Tonkawa. Gutes Teamwork und spektakuläre Runs über das ganze Spielfeld sorgten schließlich für ein knappes Endergebnis von 12:11 für Team Tonkawa.

Der +8-Goaler Nic Roldan wurde „Most Valuable Player“ und die Auszeichnung „Best Playing Pony“ ging an die neunjährige Stute Bay von Polospieler Brandon Phillips (Team Tonkawa).


www.internationalpoloclub.com