Nach dem Erfolg des Girls Only Polo Cup veranstaltet der Polo Club Wallerstein am kommenden Wochenende ein weiteres Polo Turnier: den Wallerstein Polo Cup in einer Spielklasse von +2 bis +6. Damit wird auf dem Gelände des Fürstenhauses erstmals Medium Goal gespielt.

Carl-Eugen Erbprinz Oettingen-Wallerstein: „Mit dem Wallerstein Polo Cup powered by Land Rover wollen wir englische Tradition gepaart mit Eleganz und Understatement einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen.“

Vier Teams kämpfen vom 22. bis 24. Juli um den Sieg. Darunter zahlreiche Ehepaare wie Jeanette und Heino Ferch sowie Isabel und Prof. Dr. Ingo Beyer von Morgenstern. Die Chukkas beginnen am Freitag und Samstag um 15.00 Uhr, die finalen Entscheidungen am Sonntag starten um 13.00 Uhr.

Abseits des Spielfeldes haben Auto-Fans die Möglichkeit, die aktuellen Land Rover Modelle in einem Off-Rod Parcour in Begleitung eines professionellen Off-Road-Instructors zu testen.


Die Teams:
Land Rover (+4)
Reinhold Hofmann (0)
Marie-Jeanette Ferch (0)
Heino Ferch (0)
Mathias Garrahan (+4)

Ruinart (+2)
Isabel Beyer von Morgenstern (-1)
Prof. Dr. Ingo Beyer von Morgenstern (-1)
Joaquim Copello (+2)
Segundo Copello (+2)

Burlington (+2)
Prinzessin Jeannette zu Fürstenberg (-2)
Prinz Christian zu Fürstenberg (-1)
Agustin Kronhaus (+3)
Comanche Gallardo (+2)

Fürst Wallerstein (+4)
Anna Prinzessin zu Oettingen-Wallerstein (-1)
Carl-Eugen Prinz zu Oettingen-Wallerstein (0)
Cristobal Durrieu (+4)
Tom Meacher (+1)


Polo+10 bei Facebook
Werden Sie Teil der größten deutschsprachigen Polo-Community bei Facebook >> hier klicken


Weitere Informationen zum Polo Club Wallerstein unter www.polo-wallerstein.de und zum Fürstenhaus Wallerstein unter www.fuerst-wallerstein.de