Pressemitteilung:

Beach Polo kombiniert die klassischen Attribute des „Spiels der Könige“ – Tempo, Technik, rassige Zweikämpfe um den Ball – mit allem, was zu einer guten Strandparty gehört: Musik, gute Laune und ein traumhaftes Wetter. So war es 2009, als der Beach Polo World Cup auf Sylt zu einer Werbung für den Polosport wurde. Mehrere Tausend Besucher säumten an beiden Tagen die Polo Arena am Hörnumer Oststrand. Sie sahen packende, enge Spiele und sehr viele Tore.

Für 2010, immerhin nun bereits die dritte Auflage dieses Spektakels, erwartet Veranstalterin Kiki Schneider wieder erstklassige Stimmung an der Beach-Polo-Arena, wenn die Zuschauer fast in Griffweite die Action auf dem Feld verfolgen und Top-Spieler wie Thomas Winter, seit Jahren Deutschlands bester Polospieler mit Handicap +5, in Zusammenspiel mit seinem Pferd bei der artistischen Behandlung des leuchtend roten Gummiballs beobachten können. Wenn am Pfingstsamstag und Pfingstsonntag, 22. und 23. Mai, wieder sechs Zweier-Teams ihre Polo-Qualitäten im feinen Sand vor Hörnum unter Beweis stellen, dann werden die Besucher an den Boards alle Facetten dieser packenden Sportart hautnah geboten bekommen.

Der Sylter Teamsponsor des Gewinnerteams im Premierenjahr 2008, Maus Immobilien (www.maus-sylt.de), ist auch wieder dabei. Titelverteidiger aus 2009 ist das Team König Pilsener (www.koenig.de), damals besetzt mit Jo Schneider und Gaston Maiquez. Dank des neuen Teamsponsors Maserati (www.maserati.de) werden nicht nur argentinische 1-PS-Stärken gezeigt, sondern auch kraftvolle italienische 440-PSSportwagen wie der neue Maserati GranCabrio. Wie gut der Beach Polo World Cup inzwischen auf der Insel angenommen wird, unterstreicht auch die Tatsache, dass mit „Gosch“ (www.gosch.de) ein traditionsreiches, über die deutschen Grenzen hinaus bekanntes Unternehmen der Insel ins Sponsoring eingestiegen ist.

Wichtiger Hinweis: Wegen nur sehr eingeschränkt vorhandener Parkplätze in Hörnum (www.hoernum.de) werden Besucher wieder gebeten, nach Möglichkeit mit dem Bus oder Taxi anzureisen.


Weitere Informationen zum Beach Polo World Cup im Internet: www.polosylt.de