Der Valcastello Chauteau & Polo Club, gelegen zwischen Innichen (ital.: San Candido) und Toblach (ital.: Dobbiaco) im italienischen Teil Südtirols, ist der einzige Ort in den italienischen Alpen, an dem sowohl die Mitglieder des Polo Clubs als auch die anderen Gäste den ganzen Winter hindurch Snow Polo spielen können. Das Chateau, auf den Ruinen einer alten Burg erbaut, ist seit 1910 im Besitz der Familie der Gräfin d’Acquarone. 2013 öffneten Kico und Chantal Schettino d’Acquarone den Polo Club auch für kommerzielle Gäste. Jetzt sind hier Polospieler allen Niveaus willkommen, von den erfahrenen Mitgliedern des Polo Clubs und ihren Gästen bis hin zu Poloneulingen, die eine Einführung in den Sport erhalten wollen.

Kico Schettino: „Snow Polo kann in der Gegend von Valcastello auf eine lange Geschichte zurückblicken. Das zweite Snow Polo Turnier nach St. Moritz fand auf dem See von Landro statt. Wann immer Chantal und ich in das Schloss ihrer Familie nahe des Sees von Landro heimkehrten, machten wir lange Ausritte und spielten nach und vor dem Skilaufen Familienchukker auf dem Schnee. Da so viele Freunde kamen, um mit uns zu spielen, entschieden wir uns, den ersten und einzigen Snow Polo Club der Alpen zu eröffnen. Wir wollen sowohl Polospielern als auch Nicht-Polospielern die einzigartige Erfahrung zu bieten, Polo auf Schnee spielen und zugleich Ski in den Dolomiten fahren zu können, während sie in der früheren königlichen Residenz Valcastello wohnen. Außerdem können unsere Gäste hier in der Gegend in den zahlreichen mit Sternen ausgezeichneten Restaurants das italienische Essen genießen.“

Der Valcastello Chateau & Polo Club liegt weniger als eine halbe Autostunde vom bekannten Skiferienort Cortina d’Ampezzo entfernt, in dem auch die berühmte Skijagd in James Bonds „In tödlicher Mission“ gedreht wurde. Gelegen im Herzen eines UNESCO-Weltnaturerbes, befindet sich das Chateau auf einem 20 Hektar großen Anwesen und bietet neben einem beeindruckenden Blick auf die berühmte Gebirgskette der Dolomiten auch einen bequemen Zugang zu Skipisten und Wanderwegen durch die Alpen. Während der Fokus in Valcastello auf dem Polospielen liegt, stehen hier zusätzlich 1.200 km Skiabfahrtspisten und zahlreiche querfeldeinführende Wanderwege zur Verfügung. Das aus dem 19. Jahrhundert stammende Herrenhaus selbst beherbergt große historische Suiten und Zimmer.

Der Polo Club verfügt über eine das ganze Jahr hindurch bespielbare, 110 x 60 Meter große Snow Polo Arena und einen Stall mit zutraulichen Poloponies inklusive der nötigen Ausrüstung. Chukker jeglicher Art und Niveau können hier organisiert werden, ob Freundschaftschukker oder Übungschukker für fortgeschrittene Spieler. Kico Schettino: „Wir haben bereits bekannte Polospielerinnen wie Vestey und Tomlinson beherbergt und aufgrund der internationalen Größe der Arena des Valcastello Polo Clubs will der italienische Poloverband den Valcastello Polo Club zu den offiziellen Austragungsorten der Snow Polo Turniere hinzufügen.“

www.valcastello.com