Ab dem 16. Januar treten sechs internationale Poloteams mit Spielern aus acht Nationen beim Valartis Bank Snow Polo World Cup in Kitzbühel auf der Münichauer Wiese gegeneinander an. Präsentiert werden die Teams schon am Donnerstagabend, den 15. Januar, vor dem Hotel zur Tenne im Herzen von Kitzbühel, bevor es am Freitag mit den Chuckkern auf dem Poloplatz losgeht. Drei Spiele pro Tag stehen dann auf dem Programm. Der Eintritt in den Public-Bereich ist an allen Spieltagen kostenfrei.

Zum ersten Mal ist Sky als Medienpartner mit an Bord und wird das traditionsreiche Poloevent mit einem Filmteam vor Ort begleiten. Der Inside Report auf Sky Sport News HD wird noch am selben Wochenende vom Snow Polo berichten. Im Rahmen einer stillen Charity-Auktion wird Sky vor Ort in Kitzbühel zudem einen außergewöhnlichen Preis versteigern: ein VIP UEFA Champions League Paket inklusive zweier Finaltickets, Meet&Greet mit Ex-Fußball-Nationalspieler Karl-Heinz Riedle sowie einer Stadionführung – gestiftet von der UEFA. Die Einnahmen werden in vollem Umfang Förderprojekten der Sky Stiftung zugehen. Außerdem können Spieler und Gäste am Wochenende ihr reiterliches Geschick gegen eine kleine freiwillige Spende auf einem mechanischen Rentier unter Beweis stellen. Mit einem anspruchsvollen Off-Road-Parcours fordert Teamsponsor Audi an allen Turniertagen die Geschicklichkeit und den Fahrstil des Publikums heraus. Einsteigen, das eigene Können testen und echten Fahrkomfort genießen – die Pferdestärken am Rande des Spielfeldes versprechen ein unvergessliches automobiles Erlebnis.

Die Veranstalter gehen auch in diesem Jahr mit hohem Anspruch und akribischer Vorbereitung in das Snow Poloevent. Das Spielfeld wird ganzjährig gepflegt. Wenn der erste Schnee fällt, wird der Platz täglich gewalzt und präpariert. Die Sicherheit der Pferde und Reiter ist höchstes Gebot. Die Pferde treffen bereits jetzt, mehrere Tage vor dem Turnier in Kitzbühel ein, um sorgfältig auf die Bedingungen des Snow Polo vorbereitet zu werden. Frank Bahrenburg und Tito Gaudenzi von Lifestyle Events: „Wir rechnen an den drei Tagen mit 10.000 bis 12.000 Zuschauern. Etwa ein Drittel davon ist im VIP-Zelt. Allein mit der „Polofamilie“, das heißt mit den Spielern, Betreuern, Sponsoren und dem Organisationsteam, erreichen wir 4.000 Übernachtungen, hauptsächlich im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich. Unsere größten Fans kommen aus München und Wien, der Schwerpunkt liegt also auf Österreich und Deutschland. Insgesamt haben wir derzeit Gäste aus 35 verschiedenen Nationen.”


Die Teams:
Valartis Bank (+11)

Stefan Proietti (+1)
Matthias Vial (+7)
Tito Gaudenzi (+3)

Tom Tailor (+13)
Uwe Schröder (+1)
Heinrich Dumrath (+4)
Gastón Maíquez (+8)

KCC / Transgourmet (+10)
Henk van Druten (+1)
Maurice van Druten (+3)
Sylvio Coutinho (+6)

Bernd Gruber (+11)
Steffi von Pock (+1)
Eva Brühl (+3)
Adrian Laplacette jr. (+7)

Audi (+10)
Estelle Wagner (+1)
Patrick Maleitzke (+4)
Tatu Gomez Romero (+5)

DWB Holding (+10)
Sebastian Schneberger (+2)
Philip de Groot (+2)
Valentin Novillo Astrada (+6)


www.kitzbuehelpolo.com