Am Sonntag, 23. März, finden im International Polo Club Palm Beach in Wellington (Florida) die Finalspiele um den USPA Gold Cup statt. Der Finaltag startet um 12.00 Uhr (Ortszeit) mit dem Butler Handicap Finale, das Coca-Cola und Crab Orchard unter sich ausmachen werden. Um 15.00 Uhr (Ortszeit) stehen sich dann die Teams Valiente und Alegria im finalen Match um den USPA Piaget Gold Cup gegenüber. Valiente hat damit die Möglichkeit, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen und den Gold Cup damit zum dritten Mal in Folge zu gewinnen. Alegria war dieses Jahr bereits beim C.V. Whitney Cup 2014 erfolgreich (POLO+10 berichtete).

Bob Jornayvaz, Santi Torres, Sapo Caset und Adolfo Cambiaso vom Team Valiente sicherten sich ihren Finalplatz mit einem 14:10-Sieg im Halbfinale über ein sehr starkes Audi-Team. Alegria mit Julian Mannix, Clemente Zavaleta, Mariano Aguerre und Hilario Ulloa lag im Halbfinale gegen Lechuza Caracas lange Zeit zurück, rollte dann das Feld von hinten auf, erspielte sich kurz vor Ende der regulären Spielzeit ein Unentschieden und landete dann im Extra-Chukker den entscheiden Treffer zum 8:7.