Nach zwei Wochen und 18 Spielen stehen die Halbfinalisten des USPA Piaget Gold Cup 2013 fest. Von den insgesamt elf Teams haben sich Valiente, Zacara, Lechuza Caracas und Alegria für die Semifinals am Mittwoch, 20. März, im International Polo Club Palm Beach, Florida/USA qualifiziert. Valiente, Zacara und Lechuza Caracas konnten alle ihre bisherigen Matches für sich entscheiden und gehen ungeschlagen in die Runde der besten Vier.

Gestern fanden die letzten Vorrundenspiele statt. Insgesamt fünf Matches boten Polo Action vom Feinsten. Als erstes standen sich Zacara und Audi gegenüber. Gleich in den ersten Sekunden ging Zacara dank eines Goals von Facundo Pieres (+10) in Führung. Kurz darauf machte es ihm Magoo Laprida (+8) nach, woraufhin Facundo Pieres noch einen drauf setzte. Doch auch Audi war nicht ganz untätig und so stand es nach dem ersten Chukker 3:1 für Zacara. Ähnlich ging es weiter und nach der ersten Hälfte stand es 8:5 für Zacara. Im vierten Chukker legte Audi dann den Schalter um, scorte dreimal hintereinander und schaffte damit den 8:8-Ausgleich. Mit einem von Facundo Pieres verwandelten Penalty eroberte sich Zacara aber Anfang des fünften Chukkers schnell die Führung zurück, weitere Zacara-Goals bauten diese aus. Audi scorte zwar noch ein paar Mal, schaffte es aber den Anschluss nicht mehr. Und so ging Zacara am Ende mit einem 16:10-Sieg vom Platz.

Das zweite Morgenmatch bestritten die Teams Alegria und Mt. Brilliant. Früh ging Mt. Brilliant mit 2:1 in Führung. Im zweiten Chukker machten dann beide Teams die Verteidigung dicht – nur einmal schaffte es der Ball über die Torlinie. Mariano Aguerre (+9) war der Torschütze, der damit den Punktestand ausglich. Im dritten Chukker übernahm Alegria die Kontrolle über das Match und spielte am Ende der ersten Hälfte einen Vorsprung von 5:2 heraus. Im weiteren Verlauf schaffte es Mt. Brilliant zwar, den Abstand ein wenig zu verkleinern, konnte aber nicht mehr wirklich aufschließen. Am Ende musste sich Mt. Brilliant mit 5:7 geschlagen geben.

Torreicher wurde es wieder im Spiel zwischen Lechuza Caracas und Orchard Hill. Mit 13:11 setzte sich Lechuza Caracas durch und sicherte sich damit seinen dritten Sieg beim USPA Piaget Gold Cup 2013. Orchard Hill ging stark ins Match und führte nach dem ersten Chukker dank Goals der MacDonough-Brüder Matias (+8) und Pablo (+10) mit 3:1. Eine Warnung, die Lechuza Caracas ernst nahm. Nachdem sie sich als Team neu geordnet hatten, klappte es dann auch mit den Toren besser: Nach dem zweiten Chukker war der Punktestand mit 4:4 ausgeglichen. Doch bereits einen Chukker später hatte sich Orchard Hill mit 6:4 die Führung zurückerobert. Im vierten Chukker fiel Lechuza Caracas weiter zurück (9:6 für Orchard Hill), doch im fünften rappelten sie sich wieder auf: Je zwei Goals von Polito Pieres (+8) und Juan Martin Nero (+10) brachten Lechuza Caracas mit 10:9 zum ersten Mal in Führung. Danach ging es Tor um Tor: Sobald Lechuza Caracas punkte, legte Orchard Hill bis zum Stand 12:11 (für Lechuza Caracas) nach. In den letzten Spielsekunden brachte Francisco Elizalde (+7) sein Team Lechuza Caracas weiter nach vorn. Orchard Hill hatte keine Zeit mehr zu reagieren. Endstand: 13:11 für Lechuza Caracas.

Als wahrer Polokrimi erwies sich das Match zwischen Zorzal und Coca-Cola. Stand es zur Halbzeit noch 7:2 für Zorzal, startete Coca-Cola in der zweiten Hälfte noch einmal richtig durch und glich mit neun Goals zum 11:11 am Ende der regulären Spielzeit aus. Im Extra-Chukker hatte dann Zorzal das Quentchen mehr Glück und konnte sich mit dem Goal von Fred Mannix (+6) den Sieg sichern.

Im letzten Spiel des gestrigen Tages standen sich Piaget und ERG gegenüber. Da die Grippe Piagets +10-Goaler Sapo Caset aus dem Sattel zwang, musste Team Captain Melissa Ganzi (0) sein Team neu ordnen und ging mit Miguel Novillo Astrada (+6), Nacho Badiola (+6) und den +5-Goalern Lucas Lalor and Juan Bollini an den Start. Das war anscheinend nicht ausreichend, denn ERG war Piaget knapp mit 7:6 überlegen.


Die Teams:
Alegria (+26)
Julian Mannix (+2)
Hilario Ulloa (+9)
Mariano Aguerre (+9)
Facundo Obregon (+6)

Audi (+26)
Marc Ganzi (+1) / Juancito Bollini
Nico Pieres (+8)
Gonzalito Pieres (+10)
Jeff Hall (+7)

Coca-Cola (+26)
Gillian Johnston (+1)
Sugar Erskine (+7)
Sebastian Merlos (+9)
Julio Arellano (+9)

ERG (+26)
Scott Wood (0)
Tincho Merlos (+9)
Eduardo N Astrada (+9)
Paco de Narvaez (+8)

Lechuza Caracas (+26)
Victor Vargas (+1)
Polito Pieres (+8)
Juan Martin Nero (+10)
Francisco Elizalde (+7)

Mt Brilliant/ Faraway (+26 / +25)
Bo / Hutton Goodman (+1 / 0)
Santiago Chavanne (+9)
Nic Roldan (+8)
Matias Magrini (+8)

Orchard Hill (+26)
Steve van Andel (0)
Matias MacDonough (+8)
Pablo MacDonough (+10)
Rodrigo Andrade (+8)
Alternativ: Nic Roldan (+8)

Piaget (+25 / +26)
Melissa Ganzi (0)
Nacho Badiola (+6) / Juan Bollini (+5)
Sapo Caset (+10) / Lucas Lalor (+5)
Miguel Novillo Astrada (+10)

Valiente (+26)
Bob Jornayvaz (0)
Pelon Stirling (+10)
Adolfo Cambiaso (+10)
Santi Torres (+6)

Zacara (+26)
Facundo Pieres (+10)
Lyndon Lea (+1)
Magoo Laprida (+8)
Mike Azzaro (+7)

Zorzal (+26)
Fred Mannix (+6)
Jason Crowder (+6)
Marianito Obregon (+7)
Mariano Gonzalez (+7)

www.internationalpoloclub.com