Im Finale des USPA North American Cup 2013 im Grand Champions Polo Club in Wellington, Florida, erkämpfte sich Team Audi den Sieg. Mit 11:10 konnten Nic Roldan, Marc Ganzi, Carlitos Gracida und Michel Dorignac die gegnerische Mannschaft Casablanca mit Grant Ganzi, Brandon Phillips, Mike Azzaro und Jeff Hall knapp schlagen und damit ihren Erfolg vom letzten Jahr wiederholen. Grant Ganzi trat in diesem Finale gegen seinen Vater Marc Ganzi an und musste sich in dem Vater-Sohn-Duell geschlagen geben.

Aufgrund seines geringeren Teamhandicaps war die Mannschaft um den Spitzenspieler Nic Roldan mit einem Tor Vorsprung in die Begegnung gestartet. Die Partie war dennoch über weite Strecken ausgeglichen, mal lag Team Audi vorn, mal das Quartett von Casablanca. Zur Halbzeit erkämpfte sich Audi einen knappen Vorsprung und ging mit einer Führung von 6:4 in die Pause.

Zu Beginn des sechsten und letzten Chukkers lag Casablanca mit 9:8 kurzzeitig an der Spitze, doch Audi ging erneut in Führung und gab den Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Die Chukkerglocke beendete das Spiel und Audi ging mit 11:10 als Sieger vom Platz. Michel Dorignac wurde als „Most Valuable Player“ ausgezeichnet, Gypsy Girl von Mike Azzaro erhielt den Titel „Best Playing Pony“.