Sieger der 1. A Quechua Mercedes Masters 2011 in der Salzburgarena wurde am vergangenen Wochenende das Team USP International mit MJ Ferch und Norman Haiflinger. Bereits im ersten Chukker legte das Team USP International gegen A Quechua gewaltig vor, musste aber im dritten Chukker drei Gegentore von Joe Reinhard und Uwe Seebacher einstecken. Siegreiches Endergebnis: 11:6 für das Team USP International.

Im Rahmen der „Pappas Amadeus Horse Indoors“ wurden am vergangenen Wochenende die 1. A Quechua Mercedes Masters 2011 ausgespielt. Sechs international besetzte Teams traten mit je zwei Spielern gegeneinander an. Bereits am vergangenen Mittwoch, wurden bei einer Pressekonferenz im Pappas Mercedes Hautgebäude die Gruppen für die Vorrundenspiele am Freitag und Samstag ausgelost.

Um 17.00 Uhr begannen dann am Freitag, 2. Dezember 2011, die Vorrundenspiele. Bereits im ersten Spiel erzielte das Team USP International mit MJ Ferch und Norman Haiflinger in der Gruppe A ein 7:6 gegen Judith Walcher und Christine Gerharter von Horse Deluxe. Das Team Radisson Blue mit Dorien Meister unterlag gegen Horse Deluxe im Anschluss mit einem 2:9. Es war das erste Arena Poloturnier für Dorien Meister, die mit Reto Lendenmann – beide aus der Schweiz – in einem Team spielte.

Punkten konnte USP International auch mit 15:2 gegen Team Radisson Blue im folgenden Match. Das Team Pappas Mercedes spielte gegen Team Hirsch Watch Group mit einem 7:4. Einen 3:3-Gleichstand erzielte das Team Hirsch Watch Group gegen A Quechua. Ein 7:7-Unentschieden erspielte auch Pappas Mercedes gegen A Quechua, wobei sich Beate Pfister von Team Pappas Mercedes wieder in Topform präsentierte. Nach dem ersten Spieltag führte USP International, während A Quechua den vierten Platz belegte.

Bei den Spielen am Samstag gewann USP International gegen Radisson Blue im ersten Match des Tages mit einem 14:8, obwohl Dorien Meister noch mehr spielerischen Einsatz als am Vortag zeigte. Mit einem 3:7 unterlag das Team Horse Deluxe im Anschluss gegen USP International, konnte aber gegen Team Radisson Blue mit 14:4 doch noch drei Punkte einfahren. In der Spiegruppe B holte A Quechua sichtlich auf und konnte mit einem 5:4-Sieg gegen Pappas Mercedes und einem 8:1-Sieg gegen Hirsch Watch Group alle seine Matchs des Tages für sich entscheiden. Pappas Mercedes und Hirsch Watch Group trennten sich mit einem 8:4.

Platz 2 der A Quechua Mercedes Masters 2011 ging damit an Team A Quechua mit Uwe Seebacher (0) und Joe Reinhard (0). Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen sicherte sich das Team Horse Deluxe mit Judith Walcher (-1) und Christiane Gerharter (0).

Die Ergebnisse:

Sonntag, 4. Dezember 2011

Hirsch Watch Group

:

Radisson Blue

16

:

11

Horse Deluxe

:

Pappas Mercedes

16

:

14

USP International

:

A Quechua

11

:

6


Samstag, 3. Dezember 2011

USP International

:

Radisson Blue

14

:

8

Horse Deluxe

:

USP International

3

:

7

Horse Deluxe

:

Radisson Blue

14

:

4

A Quechua

:

Pappas Mercedes

5

:

4

A Quechua

:

Hirsch Watch Group

8

:

1

Pappas Mercedes

:

Hirsch Watch Group

8

:

4


Freitag, 2. Dezember 2011

USP International

:

Horse Deluxe

7

:

6

Radisson Blue

:

Horse Deluxe

2

:

9

USP International

:

Radisson Blue

15

:

2

Pappas Mercedes

:

Hirsch Watch Group

7

:

4

Hirsch Watch Group

:

A Quechua

3

:

3

Pappas Mercedes

:

A Quechua

7

:

7


Die Platzierungen:

1. USP International/weiss (0, D)

MJ Ferch (+1)
Norman Haiflinger (-1)

2. A Quechua/rot (0, Int.)

Uwe Seebacher (0)
Joe Reinhard (0)

3. Horse Deluxe/hellblau (-1, A)

Judith Walcher (-1)
Christiane Gerharter (0)

4. Pappas Mercedes/grau (0, D)

Bernd Hotz (+1)
Beate Pfister (-1)

5. HIRSCH Watches Group/schwarz (+1, D)

Michael Schlarmann (+1)
Nikolaus Seiwald (0)

6. Radisson Blue/navy (-1, CH)

Dorien Meister (-1)
Reto Lendenmann (-1)


www.aquechua-cup.com