Kurz nach dem Ende des 110. Maserati U.S. Open Polo Championship im International Polo Club Palm Beach in Wellington, Florida, hat der amerikanische Poloverband (USPA) die Änderungen der Handicaps verkündet.

Die wichtigsten Neuerungen: Das Handicap von Guillermo „Sapo“ Caset wurde von +9 auf +10 erhöht und das Handicap von Rodrigo Ribeiro de Andrade von +8 auf +9. Ebenfalls über eine Erhöhung ihres Handicaps können sich freuen: Clemente Zavaleta Jr. (von +5 auf +6) sowie Julian Mannix, Carlos Gracida Jr. und Mariano Gracida (alle von +3 auf +4).

Aber es gibt auch einige Spieler, die künftig mit einem niedrigeren Handicap als zuvor antreten müssen: Gonzalo Pieres Jr. wurde von +10 auf +9 herabgestuft, Julio Arellano von +9 auf +8 und Mike Azzaro von +8 auf +7.