Die 112. Ausgabe der U.S. Open Polo Championship ist gestern mit einer knappen Entscheidung zu Ende gegangen. Im Finalspiel besiegte Orchard Hill mit Steve van Andel (0), Facundo Pieres (+10), Julian De Lussareta (+6) und Juan Martin Nero (+10) das gegnerische Team Dubai mit 10-Goaler Adolfo Cambiaso, Rashid Albwardy (+2), Alejo Taranco (+6) und Facundo Sola (+8) mit 13:12. Die U.S. Open sind das wichtigste Poloturnier der USA und werden im International Polo Club Palm Beach, gelegen in Wellington im US-Bundesstaat Florida, ausgetragen.

Mit den drei besten Polospielern der Welt auf dem Spielfeld (Adolfo Cambiaso von Team Dubai steht momentan auf Platz 1 der Rangliste der World Polo Tour, Facundo Pieres befindet sich auf dem zweiten Rang und Juan Martin Nero ist die aktuelle Nummer 3) wurden die Erwartungen des Publikums auf ein spannendes und rasantes Match nicht enttäuscht.

Facundo Pieres verwandelte bereits nach 30 Sekunden den ersten Treffer. Kurz darauf ging Team Dubai in Führung und hielt diese bis zum Start des dritten Chukkers, das mit dem Ausgleich durch Julian de Lusarreta zum 4:4 begann. Beide Teams schossen abwechselnd Tore und zu Ende der regulären Spielzeit stand es mit 12:12 erneut Unentschieden, weshalb das Spiel in die Verlängerung ging. Im Extra Chukker schoss Facundo Pieres das entscheidende Tor und führte sein Team Orchard Hill somit zu Sieg.

Bei der Siegerehrung wurde Facundo Pieres als Most Valubale Player ausgezeichnet. Der Preis für das Best Playing Pony ging an Diva Dos, geritten von Juan Martin Nero. Die Auszeichnung für das Best Polo Argentino Bred ging an Open Frenchita von Facundo Pieres.


Ergebnisse:
Sonntag, 24. April 2016
Orchard Hill gegen Dubai 13:12

Mittwoch, 20. April 2016
Dubai gegen Audi 13:11
Orchard Hill gegen White Birch 9:8

Sonntag, 17. April 2016
White Birch gegen Lucchese 13:12
Audi gegen Valiente 13:6

Donnerstag, 14. April 2016
Orchard Hill gegen FlexJet 14:8
Audi gegen Lucchese 8:7

Mittwoch, 13. April 2016
Valiente gegen Coca Cola 11:7
Dubai gegen White Birch 14:6

Sonntag, 10. April 2016
Audi gegen FlexJet 11:7
Orchard Hill gegen Lucchese 11:9

Samstag, 9. April 2016
White Birch gegen Coca Cola 11:10
Dubai gegen Valiente 9:6

Sonntag, 3. April 2016
Orchard Hill gegen Audi 12:10
White Birch gegen Valiente 11:7

Samstag, 2. April 2016
Dubai gegen Coca Cola 14:8
Lucchese gegen FlexJet 13:11

Die Teams:
Bracket I
White Birch (+26)

Mariano Obregon (+7)
Hilario Ulloa (+9)
Mariano Aguerre (+9)
Peter Brant (+1)

Valiente (+26)
Bob Jornayvaz (+2)
Santi Torres (+7)
Tomas Garcia del Rio (+8)
Alfredo Capella (+9)

Coca Cola (+26)
Gillian Johnston (+2)
Sugar Erskine (+7)
Julio Arellano (+8)
Miguel Astrada (+9)

Dubai (+26)
Rashid Albwardy (+2)
Alejo Taranco (+6)
Adolfo Cambiaso (+10)
Facundo Sola (+8)

Bracket II
Lucchese (+26)
John Muse (0)
Magoo Laprida (+8)
Nico Pieres (+8)
Sapo Caset (+10)

FlexJet (+26)
Melissa Ganzi (0)
Agustin Merlos (+9)
Sebastian Merlos (+9)
Nic Roldan (+8)

Orchard Hill (+26)
Steve van Andel (0)
Facundo Pieres (+10)
Julian De Lussareta (+6)
Juan Martin Nero (+10)

Audi (+26)
Marc Ganzi (+1)
Gonzalo Pieres (+9)
Rodrigo Andrade (+9)
Freddie Mannix (+7)


Galerie: