Der „Triple Crown“ im Bentheimer Polo & Country Club erstreckte sich über die letzten drei Wochenenden. Von Anfang an begeisterte vor allem das Team Osnabrück mit Gritinus Haan, Detlev Kulmann, Patrick Maleizke und Hathumar Rustige mit Dynamik und harmonischem Mannschaftsspiel. Letztendlich mussten sich die Vier aber trotzdem den Bad Boys mit Sabrina Bosch, Ulrich Bosch, Federico Heinemann und Mathieu van Delden geschlagen geben und landeten auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz belegten Benedictine Brenninkmeier, Thomas Eing, Tatu Romero und Thomas Selkirk vom Team Bentheim.

Burkhard Maus vom Bentheimer Polo & Country Club: „Nicht jeder, der zum Start des „Triple Crown Bentheim 2011“-Turniers am 14./15.Mai 2011 erschien, konnte auch seine Mitwirkung an den beiden weiteren Wochenenden (22./23. und 28./29.Mai 2011) zusagen. Das bedeutete aber letztlich für Spiel und Atmosphäre keine Beeinträchtigung.“


Die Platzierungen:
1. Bad Boys (Bentheimer Polo & Country Club)
Sabrina Bosch
Ulrich Bosch
Frederico Heinemann
Mathieu van Delden

2. Osnabrück (Club Berghof)
Gritinus Haan
Detlev Kulmann
Patrick Maleizke
Hathumar Rustige

3. Bentheim
Benedictine Brenninkmeier
Thomas Eing
Tatu Romero
Thomas Selkirk

www.polobentheim.de