Der Polo Club Wallerstein und die berühmte Familie Tomlinson vom Beaufort Polo Club in England haben sich zu einer neuen Partnerschaft zusammengeschlossen. Der englische Nationalspieler Mark Tomlinson und seine Familie sind bekannt für ihre Polopony-Zucht und möchten durch die Kooperation mit Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein diese auch in Deutschland bekannter machen.

Bereits seit Ende des letzten Jahres waren Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein und Mark Tomlinson im Gespräch, mit Beginn der Saison 2014 wurde das Projekt dann in die Tat umgesetzt. Inzwischen stehen sechs Tomlinson-Pferde im Polo Club Wallerstein. Die Pferde wurden alle auf Down Farm in Gloucestershire gezüchtet und sind zwischen 6 und 9 Jahre alt. Mark Tomlinson erklärt: „Bis zu diesem Alter sind die Pferde noch relativ untrainiert. Wir beginnen mit dem Training und Spielen in England viel später als in Argentinien.“ Die meisten der Pferde stammen von den prominentesten Stuten der Tomlinson-Familie ab: zum Beispiel von „Casey“, das zu den Pferden gehört, mit denen Mark Tomlinson 2003 den Gold Cup gewonnen hat, und von Hengsten wie „Chess“.

Polo Spieler Mark Tomlinson

Mark Tomlinson. (© Polo Club Wallerstein)

Mark Tomlinson: „Für uns ist die Kooperation eine sehr attraktive Möglichkeit, den Markt für unsere Pferde zu erweitern. Darüber hinaus freuen wir uns, einen Club bei seiner Entwicklung zu unterstützen und den Sport, den wir lieben, in Deutschland zu fördern. Insbesondere da Deutschland einige der weltweit besten Pferde und Reiter hervorgebracht hat.“

2006 entdeckten Prinzessin Anna und ihr Mann Prinz Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein den Polosport für sich und gründeten den Polo Club Wallerstein. Mit Pferden und Pferdezucht sind Schloss Wallerstein und die Familie Oettingen-Wallerstein allerdings schon seit langem verbunden. Auch die 2013 verstorbenen Fürstin Delia zu Oettingen-Wallerstein war eine leidenschaftlicher Pferdezüchterin.

Prinz Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein freut sich über die neue Partnerschaft mit der Tomlinson-Familie: „Es ist eine sehr große Ehre, dass die Tomlinsons so viel Vertrauen in uns setzen. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, langfristig eine gute Basis für qualitativ hochwertige Pferden zu schaffen, die in Europa gezüchtet und aufgewachsen sind.“ Auch mit Emma Tomlinson’s Beaufort Embryo Transfer Center arbeitet Wallerstein für Züchtungen vom Hengst „Open Maestro“ (gehört Gonzalo Pieres, Fernando Riera und Emma Tomlinson gemeinsam) inzwischen zusammen.

Der Beaufort Polo Club liegt in der englischen Region Cotswolds und wurde im Jahr 1872 von Captain Frank Henry gegründet. 1977 übernahmen Simon und Claire Tomlinson den Club und sorgten für eine Wiederbelebung. Ihre Söhne Mark und Luke Tomlinson spielen für die englische Nationalmannschaft und ihre Tochter Emma ist eine bekannte Tierärztin und spielt in der englischen Damen-Nationalmannschaft (+2 goals). Der Beaufort Polo Club hat auch Verbindungen zum britischen Königshaus: Prinz Charles ist Patron im Club und Prinz William, Herzog von Cambridge, hat hier bereits Polo gespielt.

Das angegliederte Beaufort Embryo Transfer Centre wurde 2002 gegründet und ist heute Markführer in Großbritannien. Das Center macht mit hohen Erfolgsraten, einer große Anzahl an Empfängern und hervorragenden Einrichtungen von sich reden. Geleitet wird das Beaufort Embryo Transfer Centre von Emma Tomlinson. Mit Fernando Riera ist einer der besten Tierarzt für Embryo-Transfer mit an Bord.

Prinz Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein: „Das Interesse an unserer neuen Partnerschaft mit der Tomlinson-Familie ist groß. In Deutschland gibt es auf jeden Fall einen Markt für der Pferde der Tomlinsons. Argentinische Pferde werden immer teurer, nicht zu vergessen auch die hohen Kosten für den Transport von Argentinien nach Deutschland.“ Mit den derzeit sechs Pferden der Familie Tomlinson will der Polo Club Wallerstein die kommenden fünf bis sechs Monate arbeiten und sie trainieren. Unterstützung bekommt Wallerstein dabei von Profis und Bereitern der Tomlinsons. Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein freut sich auf eine langfristige Zusammenarbeit und dass jedes Jahr neue Pferde nach Wallerstein kommen.


Polo Club Wallerstein
Schloss Wallerstein
86757 Wallerstein
Deutschland
E-Mail: polo@polo-wallerstein.de

Beaufort Polo Club
Down Farm, Westonbirt
Tetbury, Gloucestershire
GL8 8QW
E-Mail: enquiries@beaufortpoloclub.co.uk
Tel: 0044 1666 880510