Zur Bildergalerie
>> hier klicken

Die Polo Premiere in Berlin Hoppegarten ist geglückt. Das Team Tom Tailor mit Robert Lindner (+1), Tahnee Schröder (-1), Santos Anca (+6) und Naomi Schröder (0) holte sich mit einem 10:8,5 gegen das Team Bucherer mit Andreas Walther (-2), Nico Wollenberg (+1), Christopher Kirsch (+4) und Federico Heinemann (+2) die Trophäe der ersten Bucherer Polo Trophy von Berlin. Damit sicherte sich das Team Tom Tailor den Gesamtsieg der German Polo Tour 2011. Sieben Turniere gehörten in diesem Jahr zur German Polo Tour 2011. An drei dieser Turniere konnten die 20 teilnehmenden Teams ihre wichtigen Punkte einbringen.

Bereits im ersten Match des Finaltages unterlag das Team El Polista mit Fabienne Last (0), Helge Holst (0), Carlos Alberto Salazar (+3) und Mark Pantenburg (+2) mit einem 3:6 gegen das Team Brokersclub. Cornelia Anders (-1), Steffi von Pock (0), Cristobal Durrieu (+4) und Kalu Gallardo (+3) vom Team Brokersclub konnten sich somit den dritten Platz auf dem Siegertreppchen sichern. Naomi Schröder von Team Tailor freute sich gleich über zwei weitere Auszeichnungen. Während ihr Pferd Gloria zum Best Pony gekürt wurde, erhielt sie den Preis für den Most valuable Player.

Neben hitzigen Chukkas begeisterten Aussteller wie YAKARA mit ihrem Harmonie 3D Shiatsu-Massagesessel mit Ton-Licht-System das Publikum mit Tiefenentspannung und zusätzlicher Fußreflexzonen-Massage. Zwei Hüpfburgen und ein hölzernes Polo Pony sorgten für ordentlich Unterhaltung für die lieben Kleinen am Spielfeldrand. Alles in Allem eine wunderschöne Premiere vor idyllischer Kulisse der traditionsreichen Berliner Rennbahn in Hoppengarten.

„Jetzt sind wir sicher, dass Polo hier in Hoppegarten funktioniert.“ Zum ersten Mal ist am vergangenen Wochenende auf der traditionsreichen Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten Polo gespielt worden. Die Bucherer Polo Trophy war von Veranstalter Christopher Kirsch und seinem Team von Pegasus Events nach Berlin gebracht worden. „Die Rennbahn ist ein einzigartiger Ort und gehört mit zu den schönsten Plätzen, die Berlin und Umland zu bieten haben. Wir sind über das erfolgreich Polo-Debüt sehr glücklich und bereit, hier in Berlin Hopppegarten eine bemerkenswerte Polo-Tradition für die Hauptstadt aufbauen zu können“, so Kirsch.

Auch Rennbahn-Eigentümer Gerhard Schoeningh, der das gesamte Areal 2008 übernommen hat und die Rennbahn seitdem mit nennenswertem Erfolg zu ihrem alten Ruhm zurückführt, ist von der Polopremiere begeistert. Schoenongh: „Es gab bereits mehrere Anfragen, hier in Hoppegarten Polo zu etablieren. Wir haben bis jetzt gezögert, da uns das sportliche Niveau einer solchen Veranstaltung besonders wichtig ist. Mit Christopher Kirsch und Bucherer haben wir nun exzellente Partner gefunden. Polo passt hierher und wir werden bis zum nächsten Jahr den Platz noch weiter verbessern. Wir stehen hier auf märkischem Sand, der das Geläuf sehr elastisch macht.“ Schoeningh plant, für die Rennbahn und auch den Poloplatz, ein so genanntes Vertidrain-System anzuschaffen. Mit dieser Technik schafft man eine Tiefenlockerung des Bodens, um den Wasserabfluss zu optimieren. Auch bei längeren Schlechtwetterperioden bleiben die Böden damit optimal bespielbar.

Seit 2008 haben Schoeningh und sein Team Unglaubliches an dieser historischen Stätte geleistet. „Zunächst haben wir Priorität auf die sportlichen Rahmenbedingungen gelegt. Die Geläufe und Tribünen sowie der übrigen Zuschauerbereich wurden als erstes saniert.“ Früher wurden in Hoppegarten auf rund 40 ineinander übergehenden Höfen über 1.000 Rennpferde trainiert. Ein großes Stück deutscher Galopper-Geschichte, die Schoeningh gerade wiederbelebt. Schon jetzt kann er internationale Spitzenerfolge verbuchen – und Spitzenpferde. „Danedream ist die beste deutsche Stute seit den vergangenen 30 Jahren und aktuell die beste Stute Europas, ein absolutes Ausnahmepferd. Ebenso können wir zwei Galopper des Jahres vorweisen.“ Zwischen 10 und 17 Prozent Zuschauerzuwachs erzielt Schoeningh an seinen Renntagen.

In seinem Geburtsort Krefeld wuchs der erfolgreiche Finanzmanager, der in den vergangenen 30 Jahren vor allem in London gelebt hat, in nächster Nachbarschaft zu einer Rennbahn auf. Seitdem hat ihn der Galoppsport fest im Griff. Von 1988 bis 95 war er Rennleitungs- und Vorstandsmitglied im Krefelder Rennverein e.V. und ist nach wie vor Initiator und größter Partner von Besitzergemeinschaften unter dem Namen Ennismore Racing.

Die Ergebnisse:

Freitag, 9. September 2011

Bucherer

:

Brokersclub

10,5

:

5

Tom Tailor

:

El Polista

4

:

6


Samstag, 10. September 2011

Bucherer

:

El Polista

7,5

:

7

Brokersclub

:

Tom Tailor

6

:

7


Sonntag, 11. September 2011

Brokersclub

:

El Polista

6

:

3

Bucherer

:

Tom Tailor

8,5

:

10




Die Platzierungen:
1. Tom Tailor (+6)
Robert Lindner (+1)
Tahnee Schröder (-1)
Santos Anca (+6)
Naomi Schröder (0)

2. Bucherer (+5)
Andreas Walther (-2)
Nico Wollenberg (+1)
Christopher Kirsch (+4)
Federico Heinemann (+2)

3. Brokersclub (+6)
Cornelia Anders (-1)
Steffi von Pock (0)
Cristobal Durrieu (+4)
Kalu Gallardo (+3)

4. El Polista (+5)
Fabienne Last (0)
Helge Holst (0)
Carlos Alberto Salazar (+3)
Mark Pantenburg (+2)


Bildergalerie:
© Polo+10

Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10


Polo+10 bei Facebook
Werden Sie Teil der größten deutschsprachigen Polo-Community bei Facebook >> hier klicken


www.pegasusevents.de