Im Rahmen des Beach Polo World Cup auf Sylt präsentiert Thomas Jirgens – in Kooperation mit dem Luxusautomobilhersteller Maserati – die schillerndsten Stücke aus der Juwelenschmiede. Unter ihnen auch das Highlight der Saison: die Ohrringe ‘Electric Blue’, die aus hochseltenen Paraiba-Turmalinen aus Mozambique gefertigt wurden. Das größte existierende Paraiba-Turmalin-Paar beeindruckt durch seine elektrisierende, meerfarbene, blau-grüne Leuchtkraft. Die hochfrequente positive Energie dieser Edelsteine verschmilzt mit dem Himmel von Sylt.

Erleben Sie die Himmelsnähe des neuen Maserati GranCabrio in Verbindung mit den individuellen Kreationen von Thomas Jirgens und der eleganten Mode von Guido Maria Kretschmer in der Pagode von Maserati (beim Parkplatz, gegenüber dem VIP-Zelt).

Thomas Jirgens ist mit seiner Juwelenschmiede eine der besten Adressen für ausgefallene Pretiosen und ein ausgewiesener Fachmann im Bereich der Haute Joaillerie.

Nicht nur das Highlight seines Sortiments, sondern weltweit einzigartig in Größe und Qualität sind zwei hochkarätige Paraiba-Turmalin-Paare, die Thomas Jirgens zu unvergleichlichen Chandeliers fügte.

Jeder Ohrring besteht aus je einem 5-Karäter und einem scheinbar frei tanzenden 18,5-karätigen Stein des aus Mozambique (Südostafrika) stammenden Paraiba-Turmalins. Diese Edelsteinart gilt als eine der wertvollsten und begehrtesten der Welt und wurde in den 80er Jahren erstmals in einer Mine im brasilianischen Bundesstaat Paraiba gefunden. Das Ohrring-Paar beeindruckt besonders durch die meerfarbene, blau-grüne Leuchtkraft der Edelsteine – in Fachkreisen bekannt als „Electric Blue“. Sie besitzen eine „hoch frequente Energie“, so Thomas Jirgens. „Diese einzigartigen Edelsteine erstrahlen unter dem flirrenden Licht einer rasanten Cabriofahrt genauso wie im Kerzenschein eines festlichen Sommernachtsraums.“

Seit 1998 arbeitet Thomas Jirgens mit seiner Juwelenschmiede unter eigenem Markenzeichen. Zu seinem Atelier, in dem alle Schmuckstücke von der Entwurfszeichnung bis zur Politur entstehen, gehört ein Verkaufsraum, für diskrete, persönliche Beratung und die Besprechung von Maß- und Einzelanfertigungen. Das Sortiment der Juwelenschmiede reicht von kleinen, feinen Brillantringen („Feenstaub“, 490 €) bis hin zu extravagantesten Unikaten.

Aktuell hat Karl Lagerfeld seine Muse Baptiste Giabiconi mit Schmuckstücken der Juwelenschmiede für ein Shooting der VOGUE (April-Ausgabe) in Szene gesetzt.

In der Mai-Ausgabe der VOGUE trägt Victoria Beckham für die Titel-Produktion Kreolen mit schwarzen Diamanten aus der Juwelenschmiede von Thomas Jirgens.


Maserati-Geschäftsführer Thomas Hajek mit Marie Elisabeth Prinzessin von Sayn-Wittgenstein  Marie Elisabeth Prinzessin von Sayn-Wittgenstein (Ohrringe Summernight ) mit Thomas Jirgens  Model Natascha (Ohrringe Colconda Diamant Creolen) vor Maserati GranCabrio  
Model Natascha (Ohrringe Colconda Diamant Creolen)  Model Gaucie (Ohrringe Waves)  Thomas Jirgens präsentiert mit der Juwelenschmiede in Kooperation mit Maserati beim Beach Polo World Cup auf Sylt das größte existierende Paraiba-Turmalin-Paar: die Ohrringe 'Electric Blue'.  


www.juwelenschmiede.de