Text: Diana Beata Krüger

Nachdem das Thai Polo Team schon 2012 als Finalteilnehmer und 2013 als Sieger der Thai Polo Open vom Platz gegangen war, konnte es den Titel auch bei den 5. Thai Polo Open als ungeschlagener Champion verteidigen. Speaker Andy Harrison kommentierte das Finale: „Unter Anbetracht des kältesten Winters in Thailand seit mehr als 30 Jahren (18 Grad nachts), war das Finale eines der heißesten Polo Spiele seit vielen Jahren.“ Nicht nur heiß, sondern auch königlich begleitet und unterstützt wurden die Thai Polo Open 2014. Die bezaubernde, junge thailändische Prinzessin HRH Princess Sirivannavari Nariratana, Tochter des gekrönten Prinzen und Enkelin des Königs, verfolgte die Matches und übernahm höchstpersönlich die Preisverleihungen. Auch POLO+10 war vor Ort und ließ sich das spannende Match mit der anschließenden Siegerehrung nicht entgehen.

Das Team Thai Polo mit Caroline Link (0), die für ihren an der Hand verletzten Vater Harald (+1) eingesprungen war, Lucas Labat (+6), Agustin Garcia Grossi (+7) und Manuel Cereceda (+3) haben sich den Sieg der BMW-B.Grimm Thai Polo Open verdient erkämpft. In einem dramatischen und hochspannenden Finale setzten sich die Vier im Thai Polo & Equestrian Polo Club mit 8:6, gegen Damian Marcos (+2), Dato Mohamad Zekri (+1), Francisco Menéndez (+6) und Manuel Crespo (+6) vom Team Kotasas-Ibil durch.

Das gute Zusammenspiel zwischen dem argentinischen +7-Goaler Agustin Garcia Grossi und Lucas Labat – vom Speaker nur noch als „Flying Labat“ betitelt – bestimmte das Spiel. Auch Caroline Link leistete hervorragende Arbeit. Und so hatte sich das Team Thai Polo bereits nach dem dritten Chukker gegen das ebenfalls überzeugend spielende Quartett Kotasas-Ibil mit den zwei Pros Manuel Crespo und Francisco Menéndez einen 7:3-Vorsprung erkämpft.

Kotasas-Ibil geriet unter enormen Druck, dem Spiel doch noch eine Wendung zu geben und schaltete ab dem 4. Chukker noch einen Gang zu. Francisco Menéndez rauschte über das Feld, schaffte beinahe den Anschluss und verkürzte auf einen 2-Tore Rückstand. Lucas Labat ließ diese Offensive jedoch nicht unbeantwortet und erzielte in einem überragenden Lauf das achte Tor für sein Team. 95 Sekunden vor Abpfiff hielt das Publikum die Luft an, jetzt konnte jede Aktion die Entscheidung bringen. Team Kotasas-Ibil kämpfte weiter und holte erneut mit einem Tor auf zum 8:6. Thai Polo verteidigte seinen Vorsprung taktisch sehr gut und es gelang Kotasas-bIil nicht, das Spiel doch noch zu drehen. So blieb es beim Endstand von 8:6. Andy Harrison nach dem Spiel: „Polo wächst weiterhin in Thailand und es ist für uns alle jedes Mal ein außergewöhnliches Erlebnis 6 und 7 Goaler bei ihrem hervorragenden Spiel hautnah zu erleben.“

Das imposante Rahmenprogramm des großen Finales der Thai Polo Open war mit einem Show Springreiten gestartet. Die thailändische Springreiterin Nataporn Trirattanachart gewann das Show Turnier mit einem dotierten Preis in Höhe von 100.000 Thailändischen Barth. Nach dem Springturnier folgte eine „Kids Fancydress on Horseback“ Show der Polo Kids. Eine Parade von bunt gekleideten Kindern, die als Bären, Schmetterlinge, Helden und Prinzessinnen auf kleinen Pony Kutschen an der Tribüne vorbeigeführt wurden. Eine der vielen begeisterten Stimmen aus dem Publikum: Caroline Harcourt-Webster fand „den Tag großartig, aufregende Polo Spiele in Begleitung von guten Freunden!“

Matthias Pfalz, President BMW Group Thailand: „Seit 2011 präsentieren BMW und B.Grimm die Thai Open, deren Einnahmen zugunsten des „HRH Princess Maha Chakri Sirindhorn’s Chitralada Vocational School“-Projektes gehen. In diesem Jahr war es uns eine besondere Ehre, dass die Prinzessin HRH Princess Sirivannavari Nariratana das Event eröffnet hat. Mehr als 200 geladenen Gästen der BMW Group Thailand waren answesend und das Event begann mit Springreiten, Polo für Kinder und eine „Kids Fancydress on Horseback“ Show, bevor dieses renommierte Turnier mitsamt der Spieler aus zahlreichen Ländern startete. Nach der Preisverleihung wurde das Programm durch ein Feuerwerk ergänzt und bei Sonnenuntergang ein Barbequedinner für unsere Gäste veranstaltet. Mit der freundlichen Atmosphäre, dem tollen Wetter und dem tollen Blick auf den Thai Polo & Equestrian Club sind die BMW-B.Grimm Thai Polo Open zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden, auf das sich unsere Gäste jedes Jahr erneut freuen.

Als „Most Valuable Player“ wurde Augustin Garcia Grossi (+7, Team Thai Polo) ausgezeichnet, der eine bemerkenswerte Performance im Zusammenspiel mit seinem Team geboten hatte. Das Polo Pony Diva von Harald Link wurde als „Best Playing Pony“ gekürt und erhielt eine – bestimmt köstliche – Trophäe aus Möhren.


Der folgende Link führt zu unserer Bildergalerie vom Finaltag und kann auch ohne Facebook-Mitgliedschaft angeschaut werden.
Fotos vom Finaltag → hier klicken


Die Platzierungen:
1. Thai Polo (+16)
Caroline Link (0)/ Harald Link (+1)
Lucas Labat (+6)
Agustin Garcia Grossi (+7)
Manuel Cereceda (+3)

2. Kotasas – Ibil (+15)
Damian Marcos (+2)
Dato Mohamad Zekri (+1)
Francisco Menéndez (+6)
Manuel Crespo (+6)

3. Ranhill Polo (+16)
Amir Raul (0)
Gerardo Collardin (+6)
Facundo Llosa (+5)
Antonino Menard (+5)

4. Nine Dragons (+14)
Windsor Rao (0)
Augustion Martinez (+5)
Tomas Martinez (+4)
Federico Bachmann (+5)

5.AXUS (+15)
Brian Xu (0)
Dario MUSO (+6)
Ignacio TILLUS (+6)
Diego Gomez Echeverry (+3)