Mit einem hochspannenden Finale ging am vergangenen Wochenende die Jaeger-LeCoultre Trippetts Challenge in Cowdray Park zu Ende. Neun Tage lang kämpften fünf Teams um den Sieg. Im Finale standen sich dann die Teams Talandracas und Ayala gegenüber.

Dank Torvorgabe ging das Team Ayala mit Inigo Zobel (0), Gonzalito Pieres (+10), John Paul Clarkin (+8) und Tomas Garbarini Islas (+3) von Anfang in Führung und konnte diese innerhalb der ersten drei Chukker auch verteidigen.

Im vierten Chukker schafften es Edouard Carmignac (0), Chris Mackenzie (+5), Lucas Monteverde (+9) und Milo Fernandez Araujo (+8) von Team Talandracas dann, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Doch bereits im nächsten Chukker setzte sich das Team Ayala wieder an die Spitze. Drei Goals von Teams Talandracas im sechsten und letzten Chukker ließen Team Ayala allerdings keine Chance – Endstand 8:6 für Edouard Carmignac (0), Chris Mackenzie (+5), Lucas Monteverde (+9) und Milo Fernandez Araujo (+8) von Team Talandracas.

Seit 2007 wird die Trippetts Challenge in Cowdray Park als „pre-season high goal warm-up tournament“ gespielt. Dieses Jahr wurde das 20-22-Goal-Turnier von Jaeger-LeCoultre gesponsort.


Die Platzierungen:
1. Talandracas (+22)
Edouard Carmignac (0)
Chris Mackenzie (+5)
Lucas Monteverde (+9)
Milo Fernandez Araujo (+8)

2. Ayala (+21)
Inigo Zobel (0)
Gonzalito Pieres (+10)
John Paul Clarkin (+8)
Tomas Garbarini Islas (+3)

3. Sumaya (+21)
Oussama Aboughazale (0)
Facundo Sola (+7)
Javier Novillo Astrada (+8)
Matias Vial (+6)

4. Enigma (+22)
Jerome Wirth (+1)
TBA (+3)
Matias MacDonough (+8)
Juan Martin Nero (+10)

5. Salkeld (+21)
Nick Clarke (0)
James Beim (+7)
Jose Donoso (+7)
Luke Tomlinson (+7)